Einfach mobil sein in Osnabrück, das ist mit der Mobilitäts-App VOSpilot unkompliziert möglich. Nachdem die Stadtwerke Osnabrück im Dezember Apple Pay als Zahlungsmöglichkeit für das HandyTicket eingeführt haben, gibt es ab sofort eine zusätzliche Bezahloption: PayPal. Die App geht somit einen weiteren Schritt in Richtung moderner, digitaler und multimodaler Mobilitätsplattform und macht den Kauf des HandyTickets noch einfacher.

„Wir hatten PayPal schon lange auf der Agenda und hierzu auch viele Kundenanfragen. Umso mehr freut es uns, unseren Kunden PayPal jetzt im VOSpilot anzubieten“, sagt Thomas Teepe, Leiter Produktmarketing bei den Stadtwerken Osnabrück. Die Möglichkeit, mit PayPal zu zahlen, ist sehr beliebt. Deutschlandweit nutzen über 20,5 Millionen Kunden die unkomplizierte und bequeme Bezahlweise von unterwegs, die gleichzeitig zuverlässig, schnell und vor allem sicher ist. „Wir möchten die Zahlungsoptionen konsequent an den Bedürfnissen und Anforderungen unserer Kunden ausrichten.

Nach Apple Pay nun PayPal

Nachdem wir beim Deutschlandstart des Zahlsystems Apple Pay im letzten Jahr dabei waren, schaffen wir jetzt eine weitere Zahlungsoption für unsere Kunden. PayPal wird von vielen bereits über andere Onlinekanäle genutzt und ist somit ein gelerntes Verfahren“, erklärt Maik Blome, Leiter Marketing und Vertrieb. Der Vorteil bei PayPal: Eine Registrierung im HandyTicket-Modul ist nicht notwendig, es werden lediglich die PayPal-Log-in-Daten benötigt. Beim Ticketkauf über die App hat der Kunde somit eine weitere Bezahlmöglichkeit und kann die für ihn passendste Variante auswählen.

Ticketkauf über den VOSpilot

Neben PayPal sind die bekannten Zahlungsmöglichkeiten natürlich weiterhin verfügbar. Für diese muss man sich, im Gegensatz zu PayPal, allerdings zuvor registrieren. Nach der Registrierung gibt es zwei Wege, das gewünschte Ticket zu kaufen: Entweder über die Fahrplanauskunft oder den Direktverkauf im integrierten Ticketshop. Nach der Auswahl des hinterlegten Zahlungsmittels wird das ausgewählte Ticket innerhalb weniger Sekunden auf das Smartphone heruntergeladen und steht für die Busfahrt zur Verfügung.
Weitere Informationen sind unter www.vospilot.info erhältlich.

Foto: Freuen sich über die Möglichkeit ihren Kunden nun auch PayPal im VOSpilot anbieten zu können v.l.n.r: Thomas Teepe (Leiter Produktmarketing) und Maik Blome