Osnabrück 🎧Maskenpflicht auch im Einzelhandel sinnvoll - Oberbürgermeister Wolfgang Griesert...

Maskenpflicht auch im Einzelhandel sinnvoll – Oberbürgermeister Wolfgang Griesert zu Besuch bei Juwelier Kolkmeyer

-

Fünf Wochen Lockdown im Einzelhandel müssen nicht zwangsläufig völligen Stillstand bedeuten – davon konnte sich Oberbürgermeister Wolfgang Griesert bei seinem Besuch bei Juwelier Kolkmeyer in der Georgstraße am vergangenen Mittwoch überzeugen. Im Traditionsgeschäft von 1884 nutzten Inhaber Dirk Kolkmeyer und Geschäftsführerin Maren Düsterhoft die Zeit, um längst geplante Renovierungsarbeiten vorzuziehen.

„Eigentlich sollten die Arbeiten im Bürotrakt des zweiten Stockwerks erst in zwei Jahren stattfinden“, berichtete Kolkmeyer im Gespräch mit dem Oberbürgermeister. „Wir haben dann ganz kurzfristig entschieden, die Entkernung und den Umbau zu einem Großraumbüro vorzuziehen, als wir erfahren haben, dass wir schließen müssen“, so Kolkmeyer, der bei den Arbeiten selbst mit anpackt. „Kabel verlegen, Steckdosen und Fußleisten anbringen – so gut es geht, helfe ich selber mit!“

Hygienemaßnahmen werden eingehalten

Mit der Öffnung des Einzelhandels am vergangenen Montag hatte der Juwelier noch nicht gerechnet, reagierte aber schnell. „Wir konnten sehr kurzfristig Plexiglasscheiben besorgen, die wir an unseren Beratungstischen installiert haben und wir halten Mund-Nase-Masken für unsere Kunden bereit“, so Kolkmeyer. „Getrennte Wege der ankommenden und ausgehenden Kunden und ein stringent kontrollierter Einlass – und das auf 250 Quadratmetern Verkaufsfläche gut organisiert, das ist beeindruckend“, befand auch Griesert. „So wichtig das Hochfahren der Innenstädte auch ist, dürfen wir eben doch nie vergessen, dass das Corona-Virus nach wie vor unter uns ist. Da, wo der vorgeschriebene Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, muss die Bedeckung von Mund und Nase verpflichtend sein“, betonte der Oberbürgermeister die Notwendigkeit der getroffenen Vorkehrungen.

Wiedereröffnung sorgt für Erleichterung

Die Wiedereröffnung am Montag sorgte bei dem Osnabrücker Juwelier für Erleichterung. „Wir haben bislang rund acht Prozent vom Jahresumsatz eingebüßt und hatten seit Mitte März mehr Stress und mehr Sorge als je zuvor“, erzählte Geschäftsführerin Düsterhoft von den vergangenen Wochen. „Aber wir haben ein hervorragendes Team, das teils schon seit Jahrzehnten bei uns ist, und sind uns ganz sicher, dass wir gemeinsam diese Krise überstehen werden.“

Soforthilfen und Kredite

Soforthilfen oder Kredite hat das Traditionshaus bislang noch nicht beantragt. Griesert empfahl daher ein Beratungsgespräch mit der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO), die dem Juwelier ohnehin in guter Erinnerung ist. „Von der WFO haben wir Ende letzten Jahres den Hinweis auf die Fördermöglichkeiten zur Digitalisierung bekommen. Mit den Mitteln aus dem Go-Digital-Programm haben wir dann unsere Servertechnik runderneuert“, sagte Kolkmeyer. Für einen reibungslosen Online-Handel in der Zeit des Stillstands war damit eine gute Basis gelegt.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Impfteam bietet offenes Impfen in der OsnabrückHalle an

Die OsnabrückHalle Neben der Impfmöglichkeit in der Sedanstraße 109 finden in dieser Woche weitere Impfaktionen in der OsnabrückHalle statt. Dort...

Planetarium Osnabrück schließt vorübergehend – Personal soll Gesundheitsdienst unterstützen

Planetarium Osnabrueck/ Bild: Lisa Heyn Das Planetarium Osnabrück muss vorerst schließen. Die Mitarbeitenden sollen dem überlasteten Gesundheitsdienst unter die Arme...




Bund-Länder-Beratungen schon am Dienstag

Foto: Abstands-Markierung auf einer Treppe, über dts Berlin (dts) - Nun geht es doch schneller als geplant: Schon am...

FDP jetzt offen für allgemeine Impfpflicht

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Die FDP ist mittlerweile offen für eine mögliche Corona-Impfpflicht. Der künftige Bundesjustizminister...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen