Deutschland & die WeltLöhne für Alten- und Krankenpflege gleichen sich nur langsam...

Löhne für Alten- und Krankenpflege gleichen sich nur langsam an 

-


Foto: Seniorin im Rollstuhl, über dts

Berlin (dts) – Die Gehälter von Beschäftigten in der Alten- und denen in der Krankenpflege gleichen sich nur langsam an. Das geht aus einer Auswertung von Daten der Bundesagentur für Arbeit durch die Fraktion der Linken hervor, berichtet der „Spiegel“.

Zwar sei der Abstand in den letzten fünf Jahren jeweils um durchschnittlich 27,50 Euro pro Jahr geschrumpft, Ende 2020 verdienten Fachkräfte in der Altenpflege aber mit rund 3.176 Euro brutto pro Monat aber noch immer 462 Euro weniger als Krankenpflegefachkräfte. Noch größer sind die Lohnabstände bei Pflegehelfern. Beim derzeitigen Tempo wäre ein Gleichstand frühestens in elf Jahren erreicht, rechnet Pia Zimmermann, Sprecherin für Pflegepolitik der Linken im Bundestag, vor. Dadurch drohe eine „massive Abwanderung zulasten der Altenpflege“, so Zimmermann: „Die Bereiche der Pflege dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.“.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

HASEPOST: Uns findet man auch bei Instagram und TikTok

Die HASEPOST ist jetzt auch bei Instagram und TikTok aktiv Das volle Angebot der HASEPOST können unsere Leserinnen und Leser...

Westnetz GmbH erneuert Hochspannungsleitungen in Stadt und Landkreis Osnabrück

Am Ickerweg müssen die Bäume gefällt werden, um die neue 110kV-Hochspannungsleitung errichten zu können. Die Arbeiten führt der Verteilnetzbetreiber...




RKI meldet 15145 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 100

Foto: Frau mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen vorläufig 15.145 Corona-Neuinfektionen...

FDP sieht KfW in zentraler Rolle bei Klimaschutz-Investitionen

Foto: Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), über dts Berlin (dts) - Die FDP hat die künftige Rolle der Staatsbank KfW...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen