Deutschland & die WeltKünast kritisiert Tempo der NS-Aufarbeitung von Ministerien

Künast kritisiert Tempo der NS-Aufarbeitung von Ministerien

-


Foto: Renate Künast, über dts

Berlin (dts) – Mehrere Ministerien und Behörden auf Bundesebene haben die Aufarbeitung ihrer Geschichte während und nach der NS-Zeit noch nicht abgeschlossen. Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf die Antwort auf eine schriftliche Frage der Bundestagsabgeordneten Renate Künast (Grüne).

So steht etwa beim Innenministerium bis Ende 2022 noch die Veröffentlichung von drei vertiefenden Einzelstudien aus. Auch das Verteidigungsministerium hat noch bis 2025 fünf Forschungsprojekte „in Bearbeitung“. Das Verkehrsministerium arbeitet seit 2017 die NS-Vergangenheit des früheren Reichsverkehrsministeriums auf, eine entsprechende Studie zu den Quellen soll aber bis 2024 andauern. Der Bundesgerichtshof begann 2018 mit seiner Geschichtsaufarbeitung, ein Symposium dazu musste coronabedingt verschoben werden und soll nun 2022 stattfinden.

„Es ist ein Trauerspiel, wie lange Ministerien und nachgeordnete Behörden brauchen, um sich der Aufarbeitung ihrer eigenen Geschichte im und nach dem Nationalsozialismus zu stellen“, sagte Künast, die bereits 2015 eine Kleine Anfrage zu dem Thema initiiert hatte. „Dass das Innenministerium, das Gesundheitsministerium und das Verkehrsministerium sich der Aufgabe erst nach 2015 stellten, ist beschämend.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Alte Bäume müssen Hochspannungsleitung weichen

Ist es wegen der nahen Eisenbahntrasse oder wegen des geplanten Radschnellwegs nach Belm? Gleich mehrere Leser konfrontierten unsere Redaktion...

Einbruch in Firmenfahrzeug: Polizei Osnabrück nimmt vier Täter fest

Polizei (Symbolbild) Vergangenen Sonntag, wurde gegen 3.45 Uhr in der Nacht ein Firmenwagen aufgebrochen. Vier Täter flohen daraufhin in Richtung...




Steuereinnahmen legen um 23 Prozent zu

Foto: Finanzministerium von Schleswig-Holstein in Kiel, über dts Berlin (dts) - Die Steuereinnahmen haben im September 23 Prozent über dem...

Grüne unterstützen Seehofers Haltung zu Grenzkontrollen

Foto: Grenze Polen-Deutschland an der Oder, über dts Berlin (dts) - Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Luise Amtsberg unterstützt die Politik von...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen