Deutschland & die WeltKraftklub-Sänger: Wir saufen weniger

Kraftklub-Sänger: Wir saufen weniger

-


Foto: Wodka-Flaschen, über dts

Berlin (dts) – Der Sänger der Band Kraftklub, Felix Brummer, glaubt, dass er und die anderen Bandmitglieder reifer geworden sind. „Wir saufen weniger“, sagte Brummer dem Magazin „Zeit Campus“. Die Band habe mit der Zeit realisiert, dass es unmöglich sei, „alle Kühlschränke der Welt leer zu trinken“, sagte der Kraftklub-Sänger.

„Dabei haben wir das wirklich versucht in den ersten Jahren.“ Politisch will die Indie-Rock-Band mit ihrem aktuellen Album „Keine Nacht für Niemand“ nicht sein. „Ich glaube, jede Generation hat ihre Krisen und Probleme, an denen sie sich abarbeiten muss. Bei unseren Eltern war es der Kalte Krieg. Bei uns sind es Brexit, Trump und Erdogan“, sagte Brummer. „Mir wird manchmal mulmig, trotzdem glauben wir nicht, dass die Welt ein Kraftklub-Statement dazu braucht.“ Die harte Sprache in ihren Song-Texten sei lediglich ein Stilmittel. „Das ist Kunst“, so Brummer: „Nur weil Kraftklub `Hure` sagt, ist das keine gängige Bezeichnung für Frauen. Jeder versteht, dass das ein Tabubruch ist und bleibt. Man tut den Leuten unrecht, wenn man denkt, dass sie unreflektiert mitsingen.“

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Freiluft-Ausstellung „Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen“ bis zum 11. Juli auf dem Domvorplatz

Cordula Häffner zeigt, wie es bei einem Einsatz gegen Cholera aussieht. / Foto: Schweer Hunger, Krieg und Krankheit: Am Mittwoch...

Umzug nach Heidelberg: Gerade genesene Minh-Tan verlässt den Osnabrücker Zoo

Zu seinem fünften Geburtstag bekam Minh-Tan eine Überraschung aus Möhren, Heu und Melone. In Kürze wird ein seinen Geburtsort...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen