Deutschland & die WeltKorrektur: Verbrauch von Plastiktüten zum Abwiegen leicht gesunken

Korrektur: Verbrauch von Plastiktüten zum Abwiegen leicht gesunken

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Foto: Früchte auf einem Obststand, über dts

Wiesbaden (dts) – Anders als vom Statistischen Bundesamt am Dienstagmorgen gemeldet wurde, ist der Verbrauch von dünnen Plastiktüten zum Abwiegen in Deutschland zuletzt leicht gesunken. Er ging zwischen 2018 und 2019 von 3,75 Milliarden auf 3,65 Milliarden Stück zurück, teilte die Behörde mit.

Damit verbrauchte 2019 jede Person im Schnitt 44 solcher Tüten, in denen beispielsweise Obst und Gemüse abgewogen wird. 2018 waren es noch 45 gewesen. Am Morgen hatte das Bundesamt noch mitgeteilt, dass der Verbrauch zwischen 2018 und 2019 von 688 Millionen auf 3,65 Milliarden Stück gestiegen sei. Zudem war für das Jahr 2018 ein Pro-Kopf-Verbrauch von acht Stück dieser Tragetaschen angegeben worden.

Grund für die Korrektur seien „fehlerhafte Werte in der Eurostat-Datenbank“ für das Jahr 2018, hieß es zur Begründung für die Korrektur. Die Werte für 2019 sollen demnach korrekt sein. Ein Vergleich von 16 EU-Staaten zeigt, dass die sehr dünnen Plastiktüten in Deutschland bereits vergleichsweise sparsam verwendet werden. So lag der Pro-Kopf-Verbrauch in Litauen 2019 bei 280 Plastiktüten, in Tschechien bei 235 und in Lettland bei 213. Belgien und Ungarn sind beim Plastiktütensparen schon deutlich weiter: Dort lag der Pro-Kopf-Verbrauch 2019 nur noch bei sieben beziehungsweise 20 Plastiktüten.

Leichte Kunststofftüten mit einer Wandstärke von 15 bis 49 Mikrometern dürfen Händler in Deutschland seit Anfang 2021 nicht mehr verwenden: 2019 wurden hierzulande noch 878 Millionen dieser Tragebeutel verbraucht. Gegenüber dem Vorjahr war dies ein deutliches Minus von elf Prozent (2018: 991 Millionen). Umgerechnet auf den Verbrauch pro Person war der Rückgang weniger eindrücklich: 2018 lag der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland bei durchschnittlich zwölf Tüten, 2019 immer noch bei rund elf. Auch diese Tüten wurden in Deutschland bereits vergleichsweise sparsam verwendet, wie der EU-Vergleich zeigt: So lag der Pro-Kopf-Verbrauch in Schweden 2019 bei 74, in Lettland bei 71 und in Ungarn bei 66. In Irland und Österreich wurden pro Person mit fünf beziehungsweise acht Plastiktüten deutlich weniger verbraucht.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Landschaftsverband fördert Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen in der Region mit 75.000 Euro

Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen im Fokus: LVO will zeitgemäßes Kulturangebot unterstützen. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) vergibt Zuschüsse...

Am Freitag wird in Osnabrück gegen sexualisierte Gewalt demonstriert

(Symbolbild) Demonstration / Foto: Stock Adobe / Halfpoint Das neugegründete Bündnis gegen sexualisierte Gewalt Osnabrück ruft am Freitag (12. August)...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen