Aktuell Osnabrücker Grüne für stärkere Zusammenarbeit von Stadt und Landkreis...

Osnabrücker Grüne für stärkere Zusammenarbeit von Stadt und Landkreis Osnabrück

-



Der Vorstoß der Industrie- und Handelskammer zur Stärkung der regionalen Zusammenarbeit wird von den Osnabrücker Grünen ausdrücklich begrüßt.
„Stadt und Landkreis sind im Wettbewerb der Regionen nur gemeinsam stark. Deswegen ist es sinnvoll, wenn wir die Regionsbildung weiter vorantreiben“, so der Fraktionsvorsitzende Michael Hagedorn und der Landtagsabgeordnete Volker Bajus in einer gemeinsamen Presseerklärung.

Erfolgreiche Projekte zeigen wie es geht

Die Grünen erinnern an bereits bestehende, erfolgreiche Projekte. So beim Gesundheits- und Veterinärdienst, der gemeinsamen Leitstelle und besonders wichtig, beim Tourismus. „Zuletzt haben wir mit dem Innovationszentrum im Wissenschaftspark einen weiteren Meilenstein gesetzt. Diese Art der projektorientierten Zusammenarbeit sollte Vorbild für weitere gemeinsame Aktivitäten sein“, erläutert Hagedorn. „Insbesondere der Auftritt als eine Wirtschaftsregion mit besonderen Qualitäten bietet hier noch Potenzial“, ergänzt Bajus.


Region Osnabrück Ortsschild
Ob es je zu einer “Region Osnabrück” kommen wird ist noch strittig

Mobilitätsangebote könnten Zusammenarbeit fördern

Verwundert zeigen sich die Grünen über die verhaltenen Reaktionen der anderen Parteien. „Erstmals steht an der Verwaltungsspitze im Landkreis und in der Stadt jeweils ein CDU-Mann. Dennoch kommen wir bei der regionalen Zusammenarbeit nicht voran. Auch vom CDU-Kreistagschef gab es nur Bedenken statt konstruktiver Vorschläge. Aus der Stadt sogar nur Schweigen“, bedauert Hagedorn. Wichtig und möglich sei es, über konkrete gemeinsame Projekte, also über den Erfolg zusammen kommen. „Hier bietet sich der Bahn- und Busverkehr genauso an wie die regionale Energiewende“, erläutert Bajus.

Mit dem OS-Bahn-Konzept liegt ein erster Baustein vor. Dieser müsse noch um den Busverkehr und moderne Mobilitätsangebote erweitert werden. Das aber, ginge nur gemeinsam.

Hat die IHK den Klimaschutz nicht auf dem Schirm?

Enttäuscht zeigen sich die Grünen darüber, dass die IHK das Zukunftsthema Klimaschutz und Energiewende gar nicht auf dem Schirm hat. „Dabei haben wir in Stadt und Landkreis hier mit dem Masterplan 100 % Klimaschutz eine gemeinsame Zielstellung entwickelt, aus der sich viele zukunftsträchtige Projekte ergeben.

Wir wollen den Komplettumstieg auf die Erneuerbaren Energien. Auch das geht nur, wenn wir als Region gemeinsam voran gehen“, so Bajus. Um die weitere regionale Kooperation fort zu entwickeln, bedürfe es aus Sicht der Grünen mehr Unterstützer. „Die IHK-Initiative ist daher hilfreich. Wir werden das gemeinsame Gespräch suchen, um zu sehen, wie wir hier zusammen vorankommen können“, so die beiden abschließend.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Deutschlands größte E-Gelenkbusflotte wächst weiter: Erster Elektrobus der neuen Lieferung in Osnabrück eingetroffen

Die E-Gelenkbusflotte der Stadtwerke Osnabrück hat Zuwachs bekommen. Die neuen Busse bekommen ein Totwinkel-Sicherheitssystem und die dreckige Diesel-Zusatzheizung entfällt...

Ab sofort in Lila-Weiß: VfL Osnabrück holt sich Neuzugang Sebastian Kerk

Vordergründig für das äußere offensive Mittelfeld hat sich der VfL Osnabrück die Dienste von Sebastian Kerk gesichert. Der 26-Jährige...

Söder entschuldigt sich nach Testpanne – Huml bleibt im Amt

Foto: Markus Söder, über dts München (dts) - Nach der Corona-Testpanne in Bayern hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder...

Bayerns Gesundheitsministerin bietet nach Testpanne Rücktritt an – Söder lehnt ab

München (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus München: Bayerns Gesundheitsministerin bietet nach...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen