Deutschland & die Welt GroKo hält an Trennung von Asyl- und Einwanderungsrecht fest

GroKo hält an Trennung von Asyl- und Einwanderungsrecht fest

-


Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts

Berlin (dts) – Die Große Koalition will bei dem geplanten Fachkräftezuwanderungsgesetz bei der Erwerbsmigration weiter zwischen Asyl- und Einwanderungsrecht unterscheiden – ein “Spurwechsel” ist nicht geplant. Bei geduldeten Asylbewerbern halte man an der Trennung fest, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstagvormittag bei der Vorstellung der Eckpunkte eines Entwurfs des geplanten Gesetzes in Berlin. “Wir werden im Aufenthaltsrecht klare Kriterien für einen verlässlichen Status Geduldeter definieren, die durch ihre Erwerbstätigkeit ihren Lebensunterhalt sichern und gut integriert sind”, fügte er hinzu.

Einen wie von der SPD geforderten “echten Spurwechsel” wird es demnach nicht geben. Fachkräfte mit qualifizierter Berufsausbildung sollen für die Jobsuche einwandern können. Eine entsprechende Einreiseerlaubnis solle für sechs Monate gelten, so Seehofer. Der Innenminister bezeichnete fehlende Fachkräfte als ein “Hauptproblem” für die Unternehmen in Deutschland. Dieses Problem werde sich auf dem Arbeitsmarkt in der Zukunft noch weiter zuspitzen. Deswegen sei es wichtig, als Regierung frühzeitig zu handeln. “Dabei gilt es zuallererst darum, die inländischen Potentiale auszuschöpfen und den europäischen Bewerbermarkt mit der Freizügigkeit noch besser zu nutzen”, so Seehofer. Das reiche aber nicht, wenn man Wirtschaftswachstum, Stabilität und die sozialen Sicherungssysteme erhalten wolle. “Deshalb brauchen wir ausgebildete Fachkräfte aus Drittstaaten”, so der Innenminister. Die in der Nacht vom Koalitionsgipfel und am Vormittag vom Bundeskabinett beschlossenen Eckpunkte dienten dafür als Grundlage. Unterdessen zeigte sich auch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) mit der Einigung “sehr zufrieden”, auch wenn die SPD keinen “echten Spurwechsel” durchgesetzt hat. Die Lösung sei “pragmatisch und lebensnah”, sagte er. Ein Gesetzentwurf soll noch in diesem Jahr vorgelegt werden.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

„Bike-to-School“-Kampagne von Stadt und Landkreis Osnabrück fährt in die zweite Halbzeit

Rückenwind für Radfahrer: Viele Schulen machen bei der „Bike-to-School“-Kampagne in Stadt und Landkreis Osnabrück mit, die Schülerinnen und Schüler...

Nachts Mars und morgens Venus: Live-Vorführungen zum Sternenhimmel im Planetarium Osnabrück

Das Planetarium Osnabrück bietet am Dienstag, den 27. Oktober 2020, und Mittwoch, den 28. Oktober, jeweils um 19:30 Uhr...

Grüne kritisieren Högl-Plädoyer für bewaffnete Drohnen

Foto: Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestags, über dts Berlin (dts) - Der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat die Haltung der Wehrbeauftragten...

Niedersachsen: 29-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Foto: Rettungsdienst, über dts Hankensbüttel (dts) - Auf einer Kreisstraße im niedersächsischen Landkreis Gifhorn ist in der Nacht zum...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen