Deutschland & die WeltEU-Migrationspolitik: Serbien will Einbeziehung der Balkan-Staaten

EU-Migrationspolitik: Serbien will Einbeziehung der Balkan-Staaten

-


Foto: Flüchtlinge auf der Balkanroute, über dts

Berlin (dts) – Serbiens Premierministerin Ana Brnabic hat die Europäische Union aufgefordert, die Transitstaaten auf dem Balkan in eine künftige gemeinsame Migrationspolitik einzubeziehen. Jede künftige gemeinsame Migrationspolitik müsse die Balkan-Staaten einschließen, sagte Brnabic der „Welt“ (Dienstagsausgabe). Wenn eine gemeinsame Politik mit der EU fair und berechenbar sei, dann werde man sich daran auch beteiligen.

Hintergrund ist das Bemühen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), eine umfassende Lösung der Migrationsthematik auf EU-Ebene zu finden. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hatte in diesem Zusammenhang die Errichtung von sogenannten „Auffanglagern“ in den Balkan-Staaten vorgeschlagen. „Solche Vorschläge sind im Moment noch Spekulation. Das ist ein sensibles Thema und sehr komplex“, sagte Brnabic. Man könne auch über die Einrichtung von Lagern außerhalb Europas nachdenken. „In jedem Fall muss die Grundlage für jeden Dialog eine gemeinsame Politik der EU mit den Balkan-Staaten sein“, so die Premierministerin. Täglich dürfen derzeit zwei Geflüchtete die serbisch-ungarische Grenze übertreten und in die EU einreisen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker Grüne unterstützen Aktion #OutInChurch: Queere Menschen verdienen unsere Anerkennung und Respekt“

Die Osnabrücker Grünen begrüßen die bundesweite Aktion „#OutInChurch – Für eine Kirche ohne Angst“, in deren Rahmen 125 Mitarbeiterinnen...

Niedersachsen unterstützt Breitbandausbau in Osnabrück mit 2,1 Millionen Euro

Glasfaserkabel (Symbolbild) Der Breitbandausbau in Osnabrück geht voran: Das Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung erhöht das Fördergeld...




DAX im Plus – Ölpreis steigt deutlich

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Am Dienstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index...

Meuthen kritisiert Otte-Nominierung

Foto: Werte-Union, über dts Berlin (dts) - Der scheidende AfD-Co-Chef Jörg Meuthen hat die Entscheidung seiner Partei, den Werte-Union-Vorsitzenden...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen