Deutschland & die Welt Ehemaliger Linken-Chef kritisiert Fraktionsvorsitzendenwahl

Ehemaliger Linken-Chef kritisiert Fraktionsvorsitzendenwahl

-






Foto: Klaus Ernst, über dts

Berlin (dts) – Der ehemalige Linken-Vorsitzende Klaus Ernst hat sich kritisch über das Ergebnis der Wahlen von Amira Mohamed Ali und Dietmar Bartsch zu den neuen Vorsitzenden der Linken-Bundestagsfraktion geäußert. “Ein gutes Ergebnis ist das für niemanden”, sagte Ernst den Zeitungen des “Redaktionsnetzwerks Deutschland” (Mittwochsausgaben). Auf Bartsch gemünzt fügte er hinzu: “Wenn ein Vorsitzender nur zwei Drittel der Stimmen bekommt, dann ist das kein hervorragendes Resultat. Das zeigt, dass wir die Differenzen in der Fraktion aufarbeiten müssen. Da ist viel Vertrauen kaputt gegangen. Das wird man durch Wahlen allein nicht bewältigen können”, so der frühere Linken-Chef weiter.

“Das war ein fairer Wettkampf”, sagte hingegen der Ostbeauftragte der Linken-Bundestagsfraktion, Matthias Höhn, den Zeitungen des “Redaktionsnetzwerks Deutschland”. Er hoffe, “dass die Fraktion in ihrer Gänze das Ergebnis akzeptiert und wir gemeinsam Politik machen”, so der Linken-Politiker weiter. Mohamed Ali hatte am Dienstag 52,2 Prozent der Stimmen erhalten, Bartsch bekam 63,7 Prozent. Bei er letzten Wahl 2015 hatte Bartsch noch 80 Prozent der Stimmen bekommen.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Neuer Ärger am Neumarkt: Stadt streitet sich mit Architekten um die Umgestaltung – und um Beton

Der erste Donnerstag im Juli 2019, also genau vor einem Jahr: Alle Bushaltestellen auf dem Neumarkt wurden außer Betrieb...

Zusammenarbeit der Generationen – neue Sitzgruppe für Osnabrücker Thomas-Morus-Schule

Schüler, Lehrer und KME-Mitarbeiter freuen sich über die fertige Sitzgruppe. Wie kann man Jungen fürs Handwerk begeistern? Schüler der Thomas-Morus-Schule haben...

Euphorie nach Arbeitsmarktdaten verpufft – US-Börsen leicht im Plus

Foto: Wallstreet, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Donnerstag nach einem fulminanten Start einen Großteil...

Niedersachsen kritisiert Verkehrsminister für Bußgeld-Regelung

Foto: Tempo-30-Zone, über dts Hannover (dts) - Nach der Aufforderung des Bundesverkehrsministeriums an die Länder, den alten Bußgeldkatalog anzuwenden,...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code