Die Inbetriebnahme der ersten E-Buslinie M1 rückt immer näher. Zuvor laden die Stadtwerke Osnabrück zu einem E-Bus-Schnuppertag am Samstag, 23. Februar, von 10 bis 14 Uhr ein. Start und Ziel der kostenlosen E-Bus-Rundfahrten ist die Haltestelle „Theater/Platz der Deutschen Einheit“ an der Hasestraße.

„Wir spüren, dass das E-Bus-Interesse in der Öffentlichkeit deutlich steigt“, sagt der Stadtwerke-E-Bus-Projektleiter Joachim Kossow. „Mit unserem E-Bus-Schnuppertag laden wir alle Interessierten ein, unsere neuen E-Gelenkbusse mit all ihrem Komfort im wahrsten Sinne des Wortes zu erfahren.“ Zentrale Anlaufstelle ist der „Platz der Deutschen Einheit“: Am dortigen Infostand haben Besucher die Möglichkeit, einen ausgestellten E-Bus von außen und innen zu erkunden. Wer die neuen Fahrzeuge außerdem in Aktion erleben will, der kann an einer der angebotenen Rundfahrten teilnehmen. Für Fragen rund um die E-Busse stehen am Infostand und in den Fahrzeugen Experten der Stadtwerke, des Herstellers VDL Bus & Coach sowie des E-System-Lieferanten Schaltbau Refurbishment bereit.

Rundfahrten über Wall und Hasestraße

Die kostenlosen Rundfahrten starten und enden an der Haltestelle „Theater/Platz der Deutschen Einheit“. Die E-Busse fahren über die Lortzingstraße und Dielinger Straße auf den Heger-Tor-Wall, weiter in Richtung Natruper-Tor-Wall und Hasetorwall, über den E.-M.-Remarque-Ring und wieder zurück in die Hasestraße. Einmal pro Stunde führt zudem eine Sonderfahrt zum Stadtwerke-Busbetriebshof, um auch den Ladevorgang der E-Busse beobachten zu können. „Wir hoffen jedenfalls auf viele interessierte ‚E-Bus-Schnupperer‘ am 23. Februar und tolle Gespräche“, so Kossow abschließend.