Start Nachrichten CSU-Landesgruppenchef zeigt Sympathie für Katalonien-Bewegung

CSU-Landesgruppenchef zeigt Sympathie für Katalonien-Bewegung

-




Foto: Barcelona, über dts

Berlin (dts) – CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat Sympathie für die katalanischen Separatisten gezeigt. „Was den Schotten als Recht auf Selbstbestimmung zugestanden wurde, darf den Katalanen nicht als Putschistentum ausgelegt werden“, sagte Dobrindt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). „Jeder in Europa muss das Recht haben, über seine Identität zu diskutieren. Freiheitsbewegungen wie in Katalonien kann man nicht apodiktisch als illegitim bezeichnen.“


Er glaube aber auch, dass man in Europa „wieder stärker über das Verbindende“ reden solle. Dobrindt nannte es unbestritten, dass es auch Bayern es allein könne. „Aber zum Wesen des Freistaats gehört es auch, Teil eines föderalen Bundestaates Deutschlands zu sein. Es ist kein Widerspruch, stolzer Bayer und deutscher Patriot zu sein, ganz im Gegenteil.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

Hofreiter will CO2-Preis von 40 Euro pro Tonne

Foto: Heizkraftwerk, über dts Berlin (dts) - Vor der Beratung der anstehenden Klimabeschlüsse durch den Koalitionsausschuss plädiert der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, für...

Flixbus plant Ausbau von Zugverbindungen

Foto: Flixtrain, über dts München (dts) - Das Fernbus-Unternehmen Flixbus will in Deutschland künftig mehr Züge fahren lassen. "Wir sind super zufrieden, wie sich...

Rufe nach zweiter Amtszeit für Steinmeier

Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Berlin (dts) - Zur Halbzeit von Frank-Walter Steinmeier im Bundespräsidentenamt befürworten Politiker parteiübergreifend eine zweite Amtszeit des Staatsoberhaupts. "Aus...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code