Start Nachrichten Bundestag beschließt BAföG-Erhöhung

Bundestag beschließt BAföG-Erhöhung

-




Foto: Euroscheine, über dts

Berlin (dts) – Der Bundestag hat eine Erhöhung der Bedarfssätze beim Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beschlossen. Dem Entwurf der Bundesregierung stimmten am Donnerstag in namentlicher Abstimmung 358 Abgeordnete zu, zwei Abgeordnete lehnten ihn ab. Zudem gab es 259 Enthaltungen.


Die Bedarfssätze sollen künftig jeweils zu Beginn des Schuljahres beziehungsweise des Wintersemesters 2019 um fünf Prozent und 2020 um zwei Prozent angehoben werden. Zudem werde der Wohnzuschlag „überproportional“ angehoben, der für auswärts wohnende Studierende künftig 325 Euro beträgt. Die Einkommensfreibeträge werden im Jahr 2019 um zunächst sieben Prozent und im Jahr 2020 um drei Prozent sowie im Jahr 2021 um sechs Prozent erhöht. Der Vermögensfreibetrag für eigenes Vermögen soll mit der zweiten Novellierungsstufe im Jahr 2020 von derzeit 7.500 Euro auf künftig 8.200 Euro angehoben werden. Die Vermögensfreibeträge für Auszubildende mit Unterhaltspflichten gegenüber eigenen Ehegatten, Lebenspartnern und Kindern sollen zugleich von derzeit jeweils 2.100 Euro auf 2.300 Euro angehoben werden. Da aufgrund der angehobenen BAföG-Sätze auch die Pflichtbeiträge der Studierenden zur Kranken- und Pflegeversicherung gestiegen sind, sollen auch die Kranken- und Pflegeversicherungszuschläge erhöht werden. Zudem werden besonders für Auszubildende, die in der Regel ab dem 30. Lebensjahr nicht mehr in der Krankenversicherung der Studierenden versicherungspflichtig sind und als freiwillig Versicherte höhere Beiträge zahlen müssen, künftig entsprechend höhere Zuschläge vorgesehen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

Lesenswert

Falsche Fahrtrichtung: Radfahrer nach Unfall mit PKW mitgeschleift

Auf der Römereschstraße ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde.Der 21-Jährige war nach Angaben der Polizei...

Industrie investiert erneut weniger in Umweltschutz

Foto: Industrieanlage, über dts Wiesbaden (dts) - Im Jahr 2017 haben Unternehmen des Produzierenden Gewerbes in Deutschland 8,4 Milliarden Euro in Sachanlagen für den...

Hälfte der Angriffe auf Parteivertreter gilt der AfD

Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Berlin (dts) - Die Behörden registrieren immer mehr Gewalttaten gegen Politiker und Parteivertreter, wobei die Hälfte der...


Contact to Listing Owner

Captcha Code