Start Nachrichten Brinkhaus beklagt Hang zu "Alarmismus"-Debatten

Brinkhaus beklagt Hang zu „Alarmismus“-Debatten

-




Foto: Ralph Brinkhaus, über dts

Berlin (dts) – Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), beklagt einen zunehmenden Hang zu Alarmismus-Debatten in Deutschland. „Wir haben einen seriellen Alarmismus in Deutschland“, sagte Brinkhaus den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Donnerstagsausgaben). Es gebe „immer ein Thema, das als total entscheidend“ wahrgenommen werde.


„Und darüber vergessen wir gerne vieles andere“, so der CDU-Politiker weiter. So erkläre sich vielleicht auch, warum Deutschland seine CO2-Ziele nicht erreicht habe. „In den vergangenen Jahren haben sich die ganzen Managementkapazitäten der Politik zuerst auf den Euro gestürzt, dann auf die Migration. Jetzt ist das Klima dran“, sagte Brinkhaus. Man dürfe „jetzt nicht wieder zentrale, andere Themen vergessen. Wirtschaft und Arbeitsplätze etwa“. Zudem stehe man vor großen Herausforderungen, „bei denen die Menschen Lösungen von uns erwarten“, so der Unionsfraktionschef weiter.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


Lesenswert

Aktivisten kündigen vor Klimastreik „zivilen Ungehorsam“ an

Foto: Fridays-for-Future-Protest, über dts Berlin (dts) - Beim "Klimastreik" am kommenden Freitag ist neben angemeldeten Demonstrationen auch "ziviler Ungehorsam" zu erwarten. Das kündigte die...

Gute Nachricht des Tages: Bei der Sparkasse Osnabrück ist seit Mitte August „Weltspartag“

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse....

DFL-Chef: Neue Anstoßzeiten nicht in Sicht

Foto: Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß, über dts Frankfurt/Main (dts) - Christian Seifert, Vorstandssprecher der Deutschen Fußball-Liga (DFL), sieht auch mit Blick auf die neuen...

Contact to Listing Owner

Captcha Code