Deutschland & die WeltBericht: Sebastian Hartmann soll neuer NRW-SPD-Chef werden

Bericht: Sebastian Hartmann soll neuer NRW-SPD-Chef werden

-


Foto: SPD-Logo, über dts

Düsseldorf (dts) – Die NRW-SPD stellt sich neu auf: Dabei gilt der Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann offenbar als aussichtsreichster Kandidat für den Vorsitz des mitgliederstärksten Landesverbandes. Das berichtet die „Neue Westfälische“ (Mittwochsausgabe). „Es gibt einen geordneten Prozess“, sagte Hartmann der Zeitung, „aber ich freue mich darüber, dass in der Frage mein Name fällt.“

Der noch amtierende Chef der NRW-SPD, Michael Groschek, ist laut Zeitung auf Hartmann zugegangen, um ihn für seine Nachfolge zu gewinnen. Hartmann, Vorsitzender der SPD-Mittelrhein, habe sich in den drängenden Erneuerungsfragen der Partei gut eingebracht, heißt es. Der 40-jährige SPD-Politiker warb für einen „Programmentwurf, der über die Legislaturperiode hinausgeht“. Mutige Visionen sollten in der SPD einhergehen mit konkreter Verantwortungsübernahme. Die neue Führung der NRW-SPD soll bei einem vorgezogenen Landesparteitag am 23. Juni in Bochum gewählt werden.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Sport im Berufsalltag: Körperfreunde in Osnabrück machen Arbeitnehmer fit

(von links) Patrick Jochmann (Geschäftsführer), Marie Bäumker (Betriebliche Gesundheitsmanagerin) und Nina Nöll (Marketing und Sales) sind Teil des Teams der...

Innenminister Boris Pistorius am EU-Projekttag in der IGS Osnabrück

Hoher Besuch in der IGS Osnabrück: Der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und aktuelle niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte die Gesamtschule...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen