Start Nachrichten BDI: USA sollten Autozölle-Bericht "zügig" veröffentlichen

BDI: USA sollten Autozölle-Bericht „zügig“ veröffentlichen

-




Foto: US-Autobahn, über dts

Berlin (dts) – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die US-Regierung aufgefordert, ihren umstrittenen Bericht zu Automobilimporten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. „Das US-Wirtschaftsministerium sollte seinen Bericht zu Automobilimporten nun zügig veröffentlichen, um die Unsicherheit der Unternehmen nicht noch weiter zu vergrößern“, sagte BDI-Präsident Dieter Kempf am Montag. Keineswegs gefährdeten Einfuhren von Automobilen die nationale Sicherheit der USA.


US-Präsident Donald Trump sei gefordert, sich an geltendes Handelsrecht zu halten. „Er sollte von einer Einführung von Zöllen oder Quoten absehen“, so Kempf weiter. In dem Bericht des US-Wirtschaftsministerium werden dem Vernehmen nach unter anderem Autoimporte aus Deutschland als Gefahr für die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten dargestellt.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


 

Lesenswert

Grüne fordern variablen Mietendeckel

Foto: Mietwohnungen, über dts Berlin (dts) - In der Diskussion über den geplanten Mietendeckel in der Hauptstadt fordern die Berliner Grünen eine variable Regelung....

Ausgesonderte Dienstpistolen der Polizei Niedersachsen werden zu Füllhaltern

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat heute (26.08.2019) dem Opferschutzverein WEISSER RING einen Spendenscheck in Höhe von 32.000 Euro überreicht....

Ifo-Geschäftsklimaindex im August gesunken

München (dts) - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im August auf 94,3 Punkte gesunken. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Montag...


Contact to Listing Owner

Captcha Code