Deutschland & die WeltBartsch sympathisiert mit Minderheitsregierung

Bartsch sympathisiert mit Minderheitsregierung

-


Foto: Dietmar Bartsch, über dts

Berlin (dts) – Linksfraktionschef Dietmar Bartsch sympathisiert mit der Option einer Minderheitsregierung. „Dann könnte endlich mal in der Sache diskutiert werden“, sagte Bartsch am Freitag dem Fernsehsender n-tv. Er hoffe in jedem Fall, dass bald Klarheit bestehe.

Gleichzeitig solle jedoch die „jetzige Chance“ genutzt werden. „Es ist die Möglichkeit, die Demokratie in Deutschland mal anders anzuwenden“, so Bartsch. „Warum sollen nicht jetzt Sachentscheidungen getroffen werden, an die eine künftige Bundesregierung gebunden wäre?“ Als Beispiel nannte er das Kooperationsverbot, das jetzt im Bundestag zum Thema gemacht werden könne. „Ich bin froh, dass Jamaika gescheitert ist, das wäre ein westdeutsches Elitenprojekt geworden“, ergänzte der Linksfraktionschef.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Nur in Osnabrück: Fahrrad-Parkverbot am Fahrradbügel

Ist es eine erneute Bewerbung des umstrittenen Stadtbaurats für einen weiteren Filmbeitrag von extra3 oder Mario Barth über besondere...

Osnabrück Fledder: Senior mit SUV nimmt Radfahrer die Vorfahrt

Der Radfahrschutzstreifen nutzte einem Radfahrer (34) nicht viel, als er am Samstagmorgen (3. Dezember) von einem SUV-Fahrer (61) vom...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen