Deutschland & die Welt Ausschluss von Orbáns Fidesz-Partei aus EVP rückt näher

Ausschluss von Orbáns Fidesz-Partei aus EVP rückt näher

-


Foto: Viktor Orban, über dts

Brüssel (dts) – Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) bei der Europawahl Manfred Weber (CSU) schließt einen Rauswurf von Viktor Orbáns Fidesz-Partei aus der EVP nicht länger aus. “Alle Optionen liegen auf dem Tisch. Wir reden darüber derzeit innerhalb der EVP”, sagte Weber dem “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe.

Orbán habe mit seinen Äußerungen und seiner Plakataktion der EVP schwer geschadet. “Deswegen erwarte ich von ihm, dass er sich dafür entschuldigt und die Aktion beendet”, so der CSU-Politiker weiter. Unabhängig davon könne man nicht zur Tagesordnung übergehen. “Das hat eine neue Qualität, da reichen Appelle nicht mehr aus. Wir werden sehr bald zu konkreten Aktionen kommen”, sagte Weber. Er rückte Orbán in die Nähe der Rechtspopulisten in Italien und Polen. “Viktor Orbán geht politisch den falschen Weg. Gerade wenn es um den Stil geht oder fundamentale Fragen der demokratischen Ordnung, gibt es einiges an Überschneidungen mit Lega-Chef Salvini und PiS-Chef Jarosław Kaczyński. Das ist nicht mein Weg und auch nicht der Weg der EVP”, so Weber. Er kündigte zudem einen Vorschlag für einen neuen, flexiblen Rechtsstaatsmechanismus in der EU an. Er denke an ein neutral besetztes Gremium, das Rechtsstaatsprobleme bewerten könne. “Wir müssen auch über Sanktionen reden, sicher”, so der EVP-Spitzenkandidat weiter. “Ich werde mich als Kommissionspräsident dazu verpflichten, Fälle, bei denen Verstöße festgestellt werden, zwingend vor den Europäischen Gerichtshof zu bringen”, sagte Weber dem “Spiegel”. Ungarns Regierung hatte vergangene Woche eine Plakataktion gegen EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und den US-Milliardär George Soros gestartet.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Nächtlicher Fahrzeugbrand auf Baustelle in Osnabrück

Auf einer Osnabrücker Baustelle brannte am Freitagmorgen (22. Januar 2021) ein Bagger. Der entstandene Schaden an dem Fahrzeug wird...

SPD schweigt – UFO bestätigt Wechsel von zwei SPD-Ratsmitgliedern

Verfügt die SPD Ratsfraktion noch über 13 Mitglieder, oder sind es inzwischen nur noch 11? Mit dem Wechsel von...

Drosten fürchtet bis zu 100.000 Corona-Neuinfektionen pro Tag

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Berlin (dts) - Der Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité fürchtet trotz der anlaufenden...

Google zweifelt an Teslas Kompetenz zum Autonomen Fahren

Foto: Tesla-Auto, über dts Mountain View (dts) - John Krafcik, Chef der Google-Ausgründung Waymo, hat Zweifel an der technischen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen