Deutschland & die WeltADAC verlangt Verbesserung der Autobahn-Rastanlagen

ADAC verlangt Verbesserung der Autobahn-Rastanlagen

-


Foto: Autobahnraststätte, über dts

München (dts) – Angesichts des geplanten Ausbaus der Schnellladeinfrastruktur an Autobahnen im Rahmen des „Deutschlandnetzes“ fordert der ADAC eine Modernisierung der bundeseigenen Rastplätze. „Die unbewirtschafteten Rastanlagen müssen attraktiver werden“, zitiert das „Handelsblatt“ den Verkehrsclub.

Hierzu zählten gepflegte Außen- und Toilettenanlagen. Es gebe erheblichen Verbesserungsbedarf etwa bei der Beleuchtung und Platzierung von Notrufsäulen. Laut ADAC könne Videoüberwachung das Sicherheitsempfinden erhöhen. Für mehr Ladekomfort böten sich WLAN sowie Getränke- und Snackautomaten an.

Tests des ADAC hatten in der Vergangenheit Defizite offenbart. Mehr als jeder fünfte unbewirtschaftete Rastplatz wurde als „mangelhaft“ oder sogar „sehr mangelhaft“ eingestuft. Viele der Rastanlagen müssten modernisiert werden, gibt die Autobahn GmbH zu. Sicherheit wolle sie zur Priorität machen: „Beides wird hohe Finanzierungsanstrengungen erfordern.“

Das sei auch eine Zeit- und Personalfrage.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Sport im Berufsalltag: Körperfreunde in Osnabrück machen Arbeitnehmer fit

(von links) Patrick Jochmann (Geschäftsführer), Marie Bäumker (Betriebliche Gesundheitsmanagerin) und Nina Nöll (Marketing und Sales) sind Teil des Teams der...

Innenminister Boris Pistorius am EU-Projekttag in der IGS Osnabrück

Hoher Besuch in der IGS Osnabrück: Der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und aktuelle niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte die Gesamtschule...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen