Deutschland & die Welt1. FC Köln entlässt Cheftrainer Stöger

1. FC Köln entlässt Cheftrainer Stöger

-


Foto: Peter Stöger (1. FC Köln), über dts

Köln (dts) – Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat Cheftrainer Peter Stöger mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Nach einer eingehenden Analyse der Situation habe man sich auf eine „einvernehmliche Auflösung des bis Ende Juni 2020 laufenden Vertrags geeinigt“, teilte der Verein am Sonntag mit. Auch Co-Trainer Manfred Schmid verlässt den Verein.

Bis zur Winterpause soll U19-Trainer Stefan Ruthenbeck die Profi-Mannschaft betreuen. „Wir sind in der Verantwortung, alles zu versuchen, um den Klassenerhalt doch noch zu erreichen“, sagte FC-Präsident Werner Spinner. „Bis zuletzt haben wir gehofft, dass wir dies in der Konstellation mit Peter, seinem Team und der Mannschaft schaffen können.“ Leider sei diese Überzeugung nicht mehr ausreichend vorhanden, sodass man es in der aktuellen Situation für unabdingbar halte, auf der Trainerposition ein Signal zu setzen, auch wenn diese Entscheidung „sehr schwer fällt und wehtut“, so Spinner. „Es ist im Sinne des Clubs und vor allem der Mannschaft, dass jetzt eine Entscheidung getroffen wurde und Klarheit herrscht“, kommentierte Stöger selbst die Entscheidung. Aktuell steht Köln noch ohne Saisonsieg mit drei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga. Am Samstag hatten die Kölner 2:2 gegen den FC Schalke 04 gespielt.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

HelpAge bringt Charity-Laufbuch „Herz auf Füßen“ heraus – Lesung mit Hannelore Hoger im BlueNote

"Herz auf Füßen" heißt das erste Buch des Osnabrücker Vereins. / Foto: Schulte Seit 2005 macht sich HelpAge e. V....

Ausgrabung im Priesterseminar-Garten – über 100 Funde bis ins Spätmittelalter freigelegt

Ellinor Fischer (rechts) zusammen mit zwei Kollegen beim Abtragen von Bodenschichten. / Foto: Burrichter Das Bistum muss sparen und plant derzeit...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen