Deutschland & die WeltWetterdienst warnt vor Sturm in weiten Teilen Deutschlands

Wetterdienst warnt vor Sturm in weiten Teilen Deutschlands

-

Foto: Schäden nach Sturm, über dts

Wiesbaden (dts) – Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturm in weiten Teilen Deutschlands. Bereits am Mittwoch gibt es Orkanböen auf dem Brocken, Sturmböen in den Mittelgebirgen, in der Deutschen Bucht sowie im nördlichen Schleswig-Holstein und Windböen in weiten Teilen Deutschlands.

Weil Bäume zum Teil noch gut belaubt seien, könne der Sturm durchaus einzelne Bäume entwurzeln oder größere Äste abreißen, heißt es. Ab dem Abend ist dann Dauerregen im Schwarzwald angesagt, und ab der Nacht zu Donnerstag Orkanböen auf dem Brocken und in den Hochlagen der Mittelgebirge, sowie auch im Rest des Landes verbreitet schwere Sturmböen, die den ganzen Tag über andauern können und kräftiger sind als am Mittwoch. Im Süden Bayerns bläst der Wind voraussichtlich etwas schwächer.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

„Anreise mit dem Auto nun tatsächlich überflüssig“ – Osnabrück wird besser an den Frankfurter Flughafen angebunden

Osnabrück ist am Zug: Mit einer deutlichen Verbesserung im Angebot der Deutschen Bahn (DB) können ab Mitte Dezember alle...

Pinguinküken im Zoo Osnabrück geschlüpft

Noch liegt das kleine Pinguinküken im Nest seiner Eltern, die es sorgsam füttern und beschützen. Für Besucherinnen und Besucher...




Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

Kulturrat: Beste Form der Kulturförderung eine Impfpflicht

Foto: Konzert-Absage in Corona-Zeiten, über dts Berlin (dts) - Der Geschäftsführer des Kulturrats, Olaf Zimmermann, spricht sich klar für...

Umfrage: 63 Prozent haben Verhalten wegen Corona-Zahlen verändert

Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Berlin (dts) - Nach 34 Prozent Anfang November geben mittlerweile 63 Prozent der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen