Deutschland & die Welt Verband für NS-Verfolgte unterstützt Protest gegen AfD-Anfrage

Verband für NS-Verfolgte unterstützt Protest gegen AfD-Anfrage

-


Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts

Berlin (dts) – Der Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte unterstützt den Protest von Sozialverbänden gegen eine AfD-Anfrage zu Schwerbehinderten in Deutschland. “Wir teilen die Empörung der Sozialverbände vollständig”, sagte Jost Rebentisch, Geschäftsführer des Verbands für NS-Verfolgte, der “Heilbronner Stimme” (Dienstagsausgabe). “Natürlich weckt diese Anfrage Assoziationen zur sogenannten `Euthanasie` der Nazis, und ich glaube, dass die Abgeordneten der AfD auch ganz bewusst mit dieser Assoziation `spielen`, um ihre teilweise am äußersten rechten Rand beheimatete Wählerschaft zu bedienen.”

Er finde das ständige arbeiten mit Unterstellungen und Unwahrheiten besonders besorgniserregend. “Natürlich wissen die Fragesteller der AfD ganz genau, dass es keine statistischen Daten darüber gibt, wie sich die Zahl der Menschen mit Behinderungen, die aus einer `Heirat innerhalb der Familie entstanden (sind)`, entwickelt hat – schon gar nicht, wie viele Fälle hier einen `Migrationshintergrund` haben.” Aber allein die Frage suggeriere schon Zusammenhänge. 18 Sozialverbände hatten in einer Anzeige in der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” erklärt: “Wir rufen die Bevölkerung auf, wachsam zu sein und sich entschlossen gegen diese unerträgliche Menschen- und Lebensfeindlichkeit zu stellen.” In der Kleinen Anfrage vom 23. März wollten AfD-Bundestagsabgeordnete von der Bundesregierung wissen, wie sich die Zahl der Behinderten in Deutschland seit 2012 entwickelt hat, und zwar “insbesondere die durch Heirat innerhalb der Familie entstandenen”. Daran schlossen sie die Frage an, wie viele dieser Fälle einen Migrationshintergrund hätten. Die Verknüpfung von Behinderung mit Inzest und Zuwanderung löste in Politik und Gesellschaft breite Empörung aus.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Adventskalender für alle Paracelsus-Mitarbeiter

Verbunden mit weihnachtlichen Wünschen und einem in diesem Jahr besonders großen Dankeschön der Geschäftsleitung erhielten pünktlich zum 1. Dezember...

Erich-Maria-Remarque Friedenszentrum in Osnabrück auch digital

Obwohl das Remarque-Friedenszentrum zurzeit wegen der Corona-Pandemie geschlossen ist, bietet es Möglichkeiten, sich über das Leben und Werk Erich...

Grüne fordern AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz

Foto: AfD-Plakat, über dts Berlin (dts) - Die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, hat dafür plädiert, künftig die...

Studie: Ersparnisse der Unternehmen schrumpfen rasant

Foto: Euro- und Dollarscheine, über dts Köln (dts) - Die Ersparnisse der deutschen Unternehmen schrumpfen während der Coronakrise rasant,...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen