Start Nachrichten Unwettergefahr steigt

Unwettergefahr steigt

-




Foto: Umgekippter Strandkorb, über dts

Offenbach (dts) – Die Unwettergefahr in weiten Teilen Deutschlands steigt in der neuen Woche. Am Montag und Dienstag gibt es im Süden und Südosten jeweils am Nachmittag und Abend einzelne Gewitter mit hohem Unwetterpotenzial, teilte der Deutsche Wetterdienst am Montag mit. Extremes Unwetter in Form von Hagel mit Stärken um 5 Zentimeter und Starkregen über 40 mm in kurzer Zeit sei nicht ausgeschlossen.

Im Westen und Südwesten werden ebenfalls Schauer und Gewitter erwartet, teils mit kleinkörnigem Hagel und mehrstündigem Starkregen. Am Mittwoch könne es dann in der Osthälfte starke Gewitter geben, einzelne unwetterartige Entwicklungen durch heftigen Starkregen oder Hagel seien wahrscheinlich, so der Wetterdienst. Auch am Donnerstag werden im Tagesverlauf vereinzelt starke Gewitter erwartet und nach einer kurzen Pause am Freitag könnte es am Wochenende mit Unwettern weitergehen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

 

Lesenswert

NRW-SPD-Chef sieht kostenlosen Nahverkehr zwiespältig

Foto: Fahrgäste in einer Straßenbahn, über dts Düsseldorf (dts) - Der nordrhein-westfälische SPD-Landeschef Sebastian Hartmann sieht Pläne, in Monheim am Rhein einen kostenlosen Nahverkehr...

Mohring warnt SPD vor Ost-Wahlkampf ohne Einigung auf Grundrente

Foto: Mike Mohring, über dts Erfurt (dts) - Der thüringische CDU-Landeschef Mike Mohring hat die SPD vor einem Wahlkampf im Osten ohne Einigung auf...

Experte fürchtet erhöhte rechtsextreme Terrorgefahr

Foto: Rechtsextreme, über dts Potsdam (dts) - Nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) warnt der Leiter der Forschungsstelle für Antisemitismus und...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code