Wenn Sie sich entscheiden sollten, Ihre Wohnung zu verkaufen, dann sind einige Grundregeln zu beachten. Der Käufer wird bestrebt sein, so wenig wie möglich für das Unternehmen zu kaufen. Sie hingegen sind bestrebt, einen maximalen Erlös für das Gebäude zu erzielen. Bei guter Verhandlungsführung werden Sie sich also irgendwo in der Mitte treffen. Keinesfalls sollten Sie aber unter Zeitdruck verkaufen. Dies senkt den Preis de facto über Nacht. Wenn Sie also keinen Druck aufkommen lassen und einen besseren Zeitpunkt erwischen könnten, dann sollten Sie sich mit dem Verkauf Zeit lassen. Voraussetzung für eine erfolgreichen Verkauf und eine vernünftige Verhandlungsbasis bei der Verhandlung ist die Qualifizierte Wertermittlung der Immobilie. Damit stärken sie ihre Verhandlungsposition selbst dann, wenn Sie unter Zeitdruck sind. Wenn Sie also unter Zeitdruck handeln müssen, dann ist das eine negative Karte für Sie. Dennoch sollten Sie den Verkauf niemals ohne Bewertungsgutachten machen. So ein Zertifikat sichert Ihnen auch den Preis in ihrem Wohnort zu und ist eine zusätzliche Trumpfkarte bei Verhandlungen.

Den Verkaufsprozess gestalten

Lassen Sie also der Angebotsseite nicht zu viel Spielraum bei den Verhandlungen. So können Sie ihre Seite stärken und auf Ihre Stärken pochen. Wenn Sie jedoch die Gelegenheit und den Vorteil haben, um auf die günstigsten Bedingungen zu warten, möchten Sie vielleicht darüber nachdenken, bevor Sie Ihre Wohnung verkaufen.
Wenn Sie zum Beispiel mit dem Markt sehr vertraut sind und bemerken, dass es derzeit ein günstiges Umfeld gibt, da insbesondere enorme Bautätigkeit herrscht und sehr viele Menschen zuziehen wollen, dann legen Sie die Karten für Ihre Verhandlungen neu auf. Solche Bedingungen stärken Ihre Ausgangsposition bei den Verhandlungen und es wird eine sehr starke Nachfrage nach Ihren Immobilien herrschen. Ein einfaches Wort der Vorsicht ist, dass Sie sich selbst immer gut informieren müssen.

Bewertung der Immobilie

Ein wesentlicher Teilbereich ist die Bewertung der Immobilie. Wie bereits weiter oben hingewiesen wurde, ist eine gute Basis ein Wertgutachten, die Ihre Verhandlungen absichern wird. Wenn Sie den inneren Wert Ihrer Immobilen kennen, können Sie mit dem Wert in die Verhandlungen gehen. Mit einem Gutachten haben Sie bessere Karten, die Immobilie zu verkaufen. Außerdem können Sie dann selbst einen Kostenschlüssel vornehmen und Adaptierungen einplanen.