Liebe Veganer, Vegetarier und andere Vertreter fleischloser Ernährung, Ihr müsst nun ganz stark sein: An der Halle Gartlage findet am 14. und 15. April Osnabrücks erstes Hackfestival statt.

In den vergangenen Monaten sorgte in sozialen Netzwerken eine Veranstaltung für viel Furore: Das erste Hackfestival Osnabrück.

Bei Facebook sind bereits knapp 5.000 Osnabrücker auf die Veranstaltung aufmerksam geworden, die am 14. und 15. April an der Halle Gartlage stattfinden wird.

Nachgefragt: Was sind das für Leute, die ein Festival des Hacks feiern?

Die Osnabrücker Marketing- und Eventagentur Next Choice, die sich durch den StreetFood Circus bereits einen Namen in der Osnabrücker Foodszene machen konnte, konzentriert sich diesmal ausschließlich auf Hackfleisch.

Eine Reise durch den Fleischwolf

Von klassisch amerikanischen Burgern über Cevapcici vom Balkan bis zu mexikanischen Tacos wird allen Besuchern alle kulinarische Weltreise geboten – der Clue dabei: In allen Speisen wird Hackfleisch verarbeitet.

Hakfestival, Osnabrück
Foto: Next Choice

Projektleiter Christian Schwager von Next Choice sagt zur ersten Auflage des Hackfestivals: „Beim StreetFood Circus haben wir schon reichlich Erfahrung sammeln können, das Hackfestival ist eine Abwandlung des Konzepts, die schon ein kleines Herzensprojekt unseres Teams ist.“ Man wolle zeigen, wie vielfältig eine der Lieblingsspeisen der Deutschen eingesetzt werden kann.

Die Weltreise führt von der Türkei mit Köfte über Köttbullar aus Schweden bis zu innovativen deutschen Kreationen wie dem mit Bacon umwickelten Bacon Boy.
Auch der Foodtruck Hackbaron aus Hamburg, der seit Jahren das Hackfleisch als kulinarischen Hauptakteur einsetzt, wird zur Veranstaltung anreisen.

Doch nicht nur überregionale Hackfleisch-Experten kochen, braten und grillen für die Osnabrücker – auch etablierte Local Heroes wie der Foodtruck Burger Biene sind natürlich mit am Start und freuen sich auf das Hackfestival.

Neben dem Food-Programm bietet das Hackfestival auch einiges an Entertainment. Verschiedene Wettessen mit attraktiven Preisen und kühle Getränke warten auf die Besucher.

Auch ein Dessert aus Hack geplant

„Sogar als Dessert haben wir uns etwas Spannendes einfallen lassen und auch das klassische Mettbrötchen darf natürlich nicht fehlen“, so Schwager.

Am Samstag, dem 14. April haben die Hack-Artisten an der Halle Gartlage von 12 bis 22 Uhr geöffnet, die zweite Runde findet am Sonntag von 12 bis 20 Uhr statt.

Das erste Osnabrücker Hackfestival – eine Veranstaltung, die sich kein Freund des gewolften Fleischs entgehen lassen darf.

[mappress mapid=“785″]