Deutschland & die Welt Olympiasiegerin Ecker-Rosendahl sieht Showgeschäft kritisch

Olympiasiegerin Ecker-Rosendahl sieht Showgeschäft kritisch

-



Berlin (dts) – Die ehemalige Leichtathletin Heide Ecker-Rosendahl hat nach dem Ende ihrer sportlichen Laufbahn sämtliche Angebote aus der Musik- und Filmbranche ausgeschlagen. “Ich sollte in einer Simmel-Verfilmung mitspielen, sogar singen und moderieren”, sagte die Doppel-Olympiasiegerin von 1972 dem Magazin “Senioren Ratgeber” (8/2019). Das sei ihr alles absurd vorgekommen.

Schließlich sei auch nicht jeder Sänger ein potenzieller Weitspringer. “Nur weil ich bestimmte Dinge durch den Leistungssport kann, kann ich mich doch nicht mit Menschen messen, die diese Dinge gelernt haben”, so die 72-Jährige. Ecker-Rosendahl hatte bei den Olympischen Sommerspielen in München sowohl im Weitsprung als auch in der 100-Meter-Staffel Gold gewonnen. Dazu kam eine Silbermedaille im Fünfkampf.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Bio-Lieferservice “Ökofresh” bringt frisches Obst und Gemüse bis an die Haustür

Einkaufen ist in den letzten Wochen eher zu einer Herausforderung geworden und bedeutet für viele Menschen eine Stresssituation. Der...

“osnabringts.de” präsentiert relevante Angebote von Osnabrücker Unternehmen in der Corona-Krise

Wie komme ich jetzt noch an neue Bücher? Wer liefert mir Kaffee und Kuchen nach Hause? Wer hält meinen...

Pro Asyl will abgelehnte Asylbewerber als Erntehelfer arbeiten lassen

Foto: Spargel, über dts Frankfurt/Main (dts) - Der Geschäftsführer der Menschenrechtsorganisation Pro Asyl, Günter Burkhardt, hat angesichts der Forderungen,...

FDP wirbt für Einsatz von Smartphone-Apps zur Ortung von Corona-Infizierten

Foto: Frau mit Telefon, über dts Berlin (dts) - Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, wirbt für den...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code