Deutschland & die Welt Merz: Die Grünen sind eine "Ein-Themen-Partei"

Merz: Die Grünen sind eine „Ein-Themen-Partei“

-


Foto: Friedrich Merz, über dts

Berlin (dts) – Der unterlegene CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz vermisst bei den Grünen die Vielfalt bei den Wahlkampfthemen. „Die Grünen sind eine Ein-Themen-Partei, ich würde ihnen die außen-, verteidigungs- und wirtschaftspolitische Führung des Landes als Wähler nicht anvertrauen“, schrieb er am Samstagnachmittag auf Twitter.

Auch zur Bewältigung des Klimawandels gebe es „bessere Instrumente als immer mehr Regulierung und Bevormundung“, kritisierte Merz. Er zeigte sich nicht überrascht über die Entscheidung für Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin: „Robert Habeck hat einfach zu viele Wissenslücken. Ich war mir deshalb sicher, dass Annalena Baerbock nominiert wird, sie ist fleißig und medial präsent“, lobte der Ex-Unionsfraktionschef. „Aber die mangelnde Berufs- und Regierungserfahrung spricht gegen sie.“

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Die Anforderungen an den neuen Osnabrücker Oberbürgermeister – Wird es wieder „Spaßkandidaten“ geben?

Wer wird der neue Oberbürgermeister oder die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Osnabrück? Neben den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien...

Präsenzunterricht in der Musik- und Kunstschule unter Auflagen wieder möglich

Gemäß der neuen niedersächsischen Corona-Landesverordnung mit Gültigkeit vom 10. Mai dürfen Musik- und Kunstschulen bei einer Inzidenz unter 165...




Historiker-Vorsitzende: Deutschland erlebt Wandel wie 1968

Foto: Fridays-for-Future-Protest, über dts Berlin (dts) - Deutschlands Gesellschaft befindet sich nach Worten der Historiker-Vorsitzenden Eva Schlotheuber im stärksten...

Quarantäne-Verbot für Altenheime in NRW

Foto: Senioren mit Rollstuhl, über dts Düsseldorf (dts) - Besuchsverbote in Alten- und Pflegeeinrichtungen dürfen in Nordrhein-Westfalen nur noch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen