Massive Einschränkungen auch bei der NordWestBahn

Nordwestbahn Abfahrt
Symbolbild NordWestBahn, Christian Liebscher, Lizenz: CC BY-SA 3.0



Der seit den frühen Morgenstunden andauernde Warnstreik der EVG bei der Deutschen Bahn AG beeinträchtig auch die NordWestBahnDer seit den frühen Morgenstunden andauernde Warnstreik der EVG bei der Deutschen Bahn AG beeinträchtig auch die NordWestBahn, da auch die Fahrdienstleiter der Deutschen Bahn sich an dem Streik beteiligen. Die NordWestBahn darf ohne Fahrdienstleiter auf den Strecken nicht fahren. Betroffen ist bis auf die Region Weser-Ems das gesamte Netz der NordWestBahn.

Aufgrund des Streiks bei der Deutschen Bahn AG kommt es zu massiven
Einschränkungen im Verkehr der NordWestBahn:



Im Netz Emscher Münsterland (EM) können die Linien RE 14 und RB 45 nicht
verkehren.

Im Netz Niers-Rhein-Emscher (NRE) verkehren die Linien RE 10 und die RB 44 nicht. Die RB 31 verkehrt nicht zwischen Duisbug Hbf und Duisburg-Rheinhausen. Die RB 36 fährt bislang ohne Einschränkungen.

Im Netz Ostwestfalen-Lippe (OWL) können die Linien RB 74, RB 75 nicht verkehren. Die RB 84 kann nicht zwischen Paderborn Hbf und Ottbergen verkehren. Die RB 85 läuft ohne Einschränkungen.

Im Netz der Weser-Lammetalbahn (WLB) kann die RB 79 nicht verkehren. Die RB 77 verkehrt nur zwischen Löhne und Voldagsen.

Im Netz der Regio-S-Bahn Bremen (RSBN) verkehrt die RS 1 nicht zwischen Bremen- Seebaldsbrück und Bremen Hbf. Die RS 2 verkehrt nicht zwischen Bremen Hbf und Bremen- Hemelingen.

NordWestBahn streikt nicht

Die Mitarbeiter der NordWestBahn streiken nicht, die NordWestBahn hat mit allen
Tarifparteien gültige Tarifverträge. „Wir halten es für unverantwortlich, dass durch eine Auseinandersetzung im Tarifkonflikt der Deutschen Bahn AG die gesamte Branche im Mitleidenschaft gezogen wird“, so Dr. Rolf Erfurt, Vorsitzender der Geschäftsführung der NordWestBahn. Die NordWestBahn und die Fahrgäste der NordWestBahn sind aber aufgrund der Abhängigkeit von den Fahrdienstleitern der Deutschen Bahn für den Zugverkehr von deren Streik betroffen.

Zugausfälle und Verspätungen den ganzen Tag

Der Warnstreik ist inzwischen offiziell beendet. Mit Auswirkungen wie Verspätungen und Teilausfällen ist aber den ganzen Tag über zu rechnen. Die NordWestBahn bedauert die Situation für ihre Fahrgäste und bittet um Veständnis und Geduld. Wir informieren aktuell auf unserer Internetseite www.nordwestbahn.de