Europas größter Fernbusanbieter FlixBus verzeichnet aktuell 60% mehr Buchungen zur Weihnachtszeit und zu Silvester, als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Auf den beliebtesten Strecken setzt FlixBus Verstärkerbusse ein.

„Der Buchungsanstieg zur Weihnachtssaison bestätigt den Trend weg vom eigenen Auto“, sagt André Schwämmlein, Mitgründer und Geschäftsführer FlixMobility. „Es freut uns, dass wir Fahrgäste mit unseren grünen Bussen zum Weihnachtsfest mit ihren Familien zusammenbringen können“.

FlixBus reagiert auf gestiegene Nachfrage

Um der hohen Nachfrage zum Jahresende Rechnung zu tragen, wurden die Takte auf einigen besonders beliebten Verbindungen erhöht – etwa von Berlin nach Prag oder Düsseldorf. Weitere populäre Strecken in der Weihnachtszeit sind beispielsweise Berlin – Hamburg, München – Zürich oder auch Wien – Prag.

Top 5 – Die beliebtesten Ziele für Silvester

Viele Menschen verbringen den Jahreswechsel am liebsten in einer Großstadt. Unter den meistgebuchten FlixBus-Zielen an diesem Tag sind in 2018 auch drei deutsche Metropolen: Berlin, Hamburg und München. Außerdem reisen Fahrgäste besonders gern nach Prag und Amsterdam.

FlixBus in den USA

Seit Mai fahren grüne Busse auch in den USA und verbinden Großstädte wie Los Angeles, Las Vegas oder Phoenix. Im Juli wurden weitere Städte, etwa in der San Francisco Bay Area, an das amerikanische FlixBus-Netz angebunden. Für 2019 sind neue Strecken in Texas sowie New York geplant. In der Metropole an der Ostküste wurde bereits ein FlixBus-Büro eröffnet.

Auch in Europa hat FlixBus zahlreiche neue Ziele in das Netz aufgenommen, etwa in Polen, Skandinavien, Deutschland und der BeNeLux-Region. Seit 2013 sind bereits über 100 Millionen Menschen mit FlixBus oder FlixTrain gereist.