Osnabrück 🎧Haus der Jugend Osnabrück: EMAF Filmabend für Beirut am...

Haus der Jugend Osnabrück: EMAF Filmabend für Beirut am 9. September

-

Das EMAF zeigt am 9. September im Haus der Jugend ein internationales Film-Programm mit Arbeiten aus und über Beirut, das nach Stationen in Berlin, Paris, Marseille, Genf, Rotterdam und Montréal damit zum ersten Mal in Osnabrück zu sehen sein wird. 

Der gesamte Erlös dieses Abends wird an Organisationen gespendet, die die Betroffenen der Explosion vom 4. August vor Ort unterstützen. Initiiert haben das Programm die Filmemacherinnen Nour Ouayda (Beirut) und Philip Widmann (Berlin). Mit freundlicher Unterstützung des Haus der Jugend, Osnabrück.

Über die Filme

Zu sehen sein werden die Filme „Prologue“ (00:00:30, englische OF) von Hassan Julien Chehouri und „Touyour Ayloul طیو †أیلول Birds of September“ (01:39:00, Arabisch mit englischen UT) von Sarah Francis. Hassan Julien Chehouri hat 2019 den Blick von seinem Balkon auf den Beiruter Hafen aufgenommen. Auch die 2.700 Tonnen Ammoniumnitrat sind zu sehen. Sarah Francis zeigt in ihrem Langfilm, wie ein gläserner Lieferwagen durch die Straßen von Beirut kurvt. In ihm befindet sich eine Kamera, die die Stadt hinter dem Glas erkundet. Unterwegs werden Menschen eingeladen, in diesem fahrenden Beichtstuhl einen persönlichen Moment zu teilen. Jede und jeder erscheint als Gesicht, als Körper, als Stimme, Haltung, Emotion, Sichtweise oder Erinnerung. Ihre Geständnisse sind echt, direkt und persönlich.

Situation in Beirut

„Die Katastrophe hat die akuten Schwierigkeiten, unter denen viele im Libanon aufgrund der Trägheit der Politik, des Zusammenbruchs der nationalen Wirtschaft und der weltweiten Pandemie ohnehin leiden, noch verschärft. Viele kämpfen ums Überleben und brauchen unsere Hilfe, um Häuser und Geschäfte wieder aufzubauen, Unterkunft und Nahrung zu finden, sich die Arbeitsmittel neu zu beschaffen, die sie durch die Explosion verloren haben.“ So beschreiben die Filmemacherinnen und Filmmacher Nour Ouayda und Philip Widmann die Situation vor Ort in Beirut.

Spenden

Vor diesem Hintergrund haben sie einige Filme aus und über Beirut ausgewählt, die in unterschiedlichen Städten in aller Welt gezeigt werden. Die Spenden, die durch diese Filmscreenings gesammelt werden, gelangen dorthin, wo sie im Moment am dringendsten gebraucht werden.

Anmeldung und Tickets

Termin: 9. September, 20 Uhr

Ort: Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9, 49074 Osnabrück

Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 6 Euro 

Interessierte werden gebeten, sich vorab beim Haus der Jugend anzumelden. Tickets sind aber auch an der Abendkasse erhältlich. Bitte beachten Sie außerdem, dass Sie sich gemäß den geltenden Covid 19-Schutzmaßnahmen vor Veranstaltungsbeginn registrieren müssen.

 

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Sport im Berufsalltag: Körperfreunde in Osnabrück machen Arbeitnehmer fit

(von links) Patrick Jochmann (Geschäftsführer), Marie Bäumker (Betriebliche Gesundheitsmanagerin) und Nina Nöll (Marketing und Sales) sind Teil des Teams der...

Innenminister Boris Pistorius am EU-Projekttag in der IGS Osnabrück

Hoher Besuch in der IGS Osnabrück: Der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und aktuelle niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte die Gesamtschule...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen