Osnabrück Greenpeace Aktion vor Siemens-Niederlassung in Osnabrück

Greenpeace Aktion vor Siemens-Niederlassung in Osnabrück

-



Um gegen die Beteiligung von Siemens an der Adani-Mine zu demonstrieren, versammelten sich am Freitag, den 31. Januar 2020, Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace vor der Siemens-Niederlassung in Osnabrück.

Am 31. Januar demonstrierten Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace mit der Gruppe Osnabrück vor der Siemens-Niederlassung in Osnabrück. Mit einem Banner mit der Aufschrift eines Zitats von Siemens-Gründer Werner von Siemens “Für den augenblicklichen Gewinn verkaufe ich die Zukunft nicht!” positionierten sie sich vor dem Eingang des Gebäudes.

Minenausbau führe zu Klimaschäden


Hintergrund ist, dass Siemens die Schienensignaltechnik für die Steinkohlemine des indischen Großkonzerns Adani in Carmichael, Australien liefere und sich damit an einem klimaschädlichen Großprojekt beteilige. Durch den geplanten Ausbau der Mine würden zukünftig Unmengen an CO2 in die Atmosphäre gelangen, die in der Erde bleiben müssten, wenn man das 1,5°C Ziel noch erreichen wolle. Siemens hat den Vertrag mit der Adani Group im Dezember 2019 unterschrieben.

Auch Beteiligung sei unverantwortlich

In Australien wüten seit Monaten verheerende Buschbrände, die einen großen Teil des Landes verwüstet haben. Eine Milliarden Tiere sind mittlerweile den Flammen zum Opfer gefallen. Wer sich angesichts dieser Katastrophe an der Adani-Mine beteiligt, handele nach Auffassung der Umweltschutzorganisation unverantwortlich. “Als zukunftsorientiertes Unternehmen, das nach eigenen Angaben Klimaneutralität bis 2030 anstrebt, muss Siemens aus dem Adani Projekt aussteigen und ein deutliches Zeichen für Klimaschutz setzen,” so der Greenpeace-Sprecher Tobias Demircioglu.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Deutschlands größte E-Gelenkbusflotte wächst weiter: Erster Elektrobus der neuen Lieferung in Osnabrück eingetroffen

Die E-Gelenkbusflotte der Stadtwerke Osnabrück hat Zuwachs bekommen. Die neuen Busse bekommen ein Totwinkel-Sicherheitssystem und die dreckige Diesel-Zusatzheizung entfällt...

Ab sofort in Lila-Weiß: VfL Osnabrück holt sich Neuzugang Sebastian Kerk

Vordergründig für das äußere offensive Mittelfeld hat sich der VfL Osnabrück die Dienste von Sebastian Kerk gesichert. Der 26-Jährige...

Bericht: Deutschland will überschüssige Masken verschenken

Foto: Weggeworfener Mundschutz, über dts Berlin (dts) - Nachdem in Deutschland zu Beginn der Corona-Pandemie akuter Maskenmangel herrschte, plant...

Lauterbach nennt steigende Infektionszahlen “besorgniserregend”

Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Berlin (dts) - Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach (SPD) spricht angesichts der steigenden Infektionszahlen...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen