Deutschland & die WeltFriedrich Merz kandidiert nicht mehr für Wirtschaftsrat der CDU

Friedrich Merz kandidiert nicht mehr für Wirtschaftsrat der CDU

-


Foto: Friedrich Merz, über dts

Berlin (dts) – Friedrich Merz wird nicht erneut als Vizepräsident des einflussreichen Wirtschaftsrates der CDU kandidieren. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ vor der Hauptversammlung des Vereins an diesem Mittwoch.

„Da wir uns als parteiunabhängiger Wirtschaftsverband verstehen, wäre das Amt des Parteivorsitzenden nicht mit einem führenden Posten im Wirtschaftsrat vereinbar“, sagte Präsidentin Astrid Hamker, die selbst erneut kandidiert. Friedrich Merz selbst wolle auch „breit integrativ in der CDU wirken, die in Umfragen zur Bundestagswahl auf allen Kompetenzfeldern, nicht nur bei der Wirtschaftskompetenz, stark an Boden verloren hat“, so Hamker. Als neue Vizepräsidenten stellen sich laut des Berichts voraussichtlich Bettina Würth und Karsten Wildberger zur Wahl. Merz behielt trotz des Rückzugs aus der aktiven Politik in den Nullerjahren als Mitglied im Präsidium des „Wirtschaftsrats der CDU“ einen Fuß in der Parteitür, auch wenn das Gremium formal gar nicht den Status einer Vereinigung oder Sonderorganisation innerhalb der Union hat.

Die CDU duldet den Namen einfach nur.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Förderung des Landes Niedersachsens: 4,2 Millionen Euro für die Osnabrücker Innenstadt

Heger Tor im Sommer Das Land Niedersachsen hat der Stadt Osnabrück Fördermittel in Höhe von über vier Millionen Euro zugesagt....

Am 6. Juli: Trauerfeier für Verstorbene ohne Angehörige

(Symbolbild) Friedhof Wenn ein Mensch verstirbt und Angehörige nicht aufzufinden sind, tritt die Stadt auf gesetzlicher Grundlage an die Stelle...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen