Aktuell 🎧Fast nur Impfstoff für Zweitimpfungen: Landkreis Osnabrück bedauert Entwicklung

Fast nur Impfstoff für Zweitimpfungen: Landkreis Osnabrück bedauert Entwicklung

-

Aufgrund von Lieferproblemen mit den Impfstoffen von Biontech und Moderna müssen die Corona-Erstimpfungen in Impfzentren in Niedersachsen zeitweise ausgesetzt werden; Vorrang haben jetzt die Zweitimpfungen. Der Impfstoff von AstraZeneca wird weiterhin für Erstimpfungen genutzt.

Vorrang für Zweitimpfungen: Das Land Niedersachsen hat nun die Liefermengen für die folgenden Kalenderwochen bekannt gegeben. Die Lieferankündigungen umfassen den Zeitraum vom 17. Mai bis zum 6. Juni und wirken sich auch noch auf die Woche bis zum 10. Juni aus.

Nur geringe Mengen von Erstimpfungen

Für die Impfzentren in Wallenhorst und Georgsmarienhütte bedeutet dies ganz konkret, dass überwiegend Impfstoff für die Zweitimpfungen geliefert werden. Da die Impfzentren in den vergangenen Wochen wiederholt eine hohe Anzahl an Erstimpfungen verabreicht haben, stehen nun für diese Impfungen die Zweitimpfungen an. Da die Impfstoffdosen für die Impfzentren durch den Beschluss der Gesundministerkonferenz vom März beschränkt sind, können vom Land nur geringe Impfstoffmengen für Erstimpfungen ausgeliefert werden.

Über 20.000 Personen auf Warteliste

Vom Impfstoff AstraZeneca werden bis zum 31. Mai noch jeweils 1.200 Impfdosen für Erstimpfungen geliefert, so dass hier noch ein Angebot für Erstimpfungen garantiert werden kann. Im Hinblick auf die Wartelisten, auf denen im Landkreis Osnabrück über 20.000 Personen stehen, bedauert der Landkreis diese Entwicklung. Der Landkreis Osnabrück hat dem Land gegenüber deutlich gemacht, dass die Impfzentren durchaus eine höhere Anzahl von Erstimpfungen verarbeiten könnten. Die Versorgung der niedergelassenen Ärzte mit den verschiedenen Impfstoffen ist von dieser Kontingentierung durch das Land nicht betroffen.

Corona-Impfzentrum in Georgsmarienhütte. / Foto: Dieter Reinhard.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

CRO kommt 2023 in den Osnabrücker Schlossgarten

CRO / Foto: SolVianini Es ist nicht mehr lange hin: Am Freitag (26. August) schallen die Stimmen von Clueso, Bosse...

Giftfässer in den Gertrudenberger Höhlen? Verein beklagt fehlende Unterstützung der Politik

Hier sollen sich unter giftigen Schlämmen verborgen Giftfässer befinden. / Foto: Schulte Verein gegen Verwaltung: So geht es bereits seit...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen