DAX reduziert Verluste – Kleines Wochenplus




Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts

Frankfurt/Main (dts) – Zum Wochenausklang hat der DAX im Minus geschlossen, zwischenzeitlich kräftigere Verluste habe bis zum Ende aber etwas reduziert. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.865,77 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,54 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Auf Wochensicht hat der DAX damit einen halben Prozentpunkt zugelegt und die seit Monaten andauernde Talfahrt vorerst nicht fortgesetzt.



Seit dem Höchststand im Januar 2018 hat der deutsche Leitindex aber immerhin satte 20 Prozent verloren. Gegen den Trend zulegen konnten am Freitag Aktien von Fresenius, die kurz vor Handelsende 1,5 Prozent im Plus und an der Spitze der Kursliste waren. Hier war die Rede von einer „Gegenbewegung“, nachdem die Aktie im Zuge einer Gewinnwarnung stark geschwankt hatte. Größte Kursverlierer waren zu diesem Zeitpunkt Continental und Adidas, die über zwei Prozent nachließen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1298 US-Dollar (-0,54 Prozent).