Start Nachrichten Barley wehrt sich gegen Kritik an ihrer Wahlkampfführung

Barley wehrt sich gegen Kritik an ihrer Wahlkampfführung

-




Foto: Katarina Barley, über dts

Berlin (dts) – SPD-Generalsekretärin Katarina Barley setzt sich gegen unterschwellig geäußerte Kritik an ihrer Wahlkampfführung zur Wehr: „Konkrete Vorwürfe habe ich gar keine gehört. Ich wüsste auch nicht, welche das sein sollten“, sagte Barley dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Ich verantworte den Bundestagswahlkampf – und der geht jetzt erst los“, fügte die SPD-Politikerin hinzu.


Zu der Kritik, dass sie keine Erfahrung in der Organisation einer Bundestagswahlkampagne habe, sagte Barley: „Die hatten meine Vorgänger auch nicht. Andrea Nahles, Hubertus Heil, Olaf Scholz – für jeden war es das erste Mal.“ „Wenn die Mannschaft verliert, wird der Trainer kritisiert. Und ich bin die Co-Trainerin der SPD“, so Barley weiter. Sie fände die neue Situation interessant. „Wenn die Sonne scheint, sind alle auf Deiner Seite. Erst bei Gegenwind merkst du, auf wen du dich verlassen kannst. Da gibt es dann immer Überraschungen in die eine wie in die andere Richtung.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


Lesenswert

Bericht: Frankreich fordert Stärkung der EU-Beistandsklausel

Foto: EU-Fahnen, über dts Brüssel (dts) - Frankreich fordert die Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf, die Verteidigungsbereitschaft der EU zu verbessern, um unabhängiger vom...

Wohnungswirtschaft kritisiert Grünen-Beschluss zu Enteignungen

Foto: Licht in Wohnungen, über dts Berlin (dts) - Die Wohnungswirtschaft hat den Beschluss des Grünen-Parteitages kritisiert, Immobilienkonzerne notfalls zu enteignen. "Ein zu leichtfertiger...

Bauernpräsident warnt vor „Naturschutz über Auflagen und Verbote“

Foto: Bauer mit Traktor, über dts Berlin (dts) - Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, hat einen Kurswechsel in der Umweltpolitik gefordert. "Naturschutz...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code