4.5 C
Osnabrück
Donnerstag, Dezember 12, 2019


Landkreis Vorsicht im Wald - Bäume verlieren aufgrund von Trockenheit...

Vorsicht im Wald – Bäume verlieren aufgrund von Trockenheit ihre Äste

-



Durch die andauernde Trockenheit sind Wälder momentan aufgrund von abfallenden Äste gefährlich. Der Landkreis macht darauf aufmerksam sich im Wald besonders achtsam zu verhalten.

Die heimischen Buchenwälder sind durch den letztjährigen und diesen Sommer einem extremen Trockenheitsstress ausgesetzt. Der Landkreis Osnabrück macht in Abstimmung mit den Forstämtern der Landwirtschaftskammer und den Niedersächsischen Landesforsten auf die Gefahren aufmerksam: „Es ist ein bekanntes Phänomen, dass Buchen, die bei erster Betrachtung vital aussehen, ohne Vorwarnung Äste und Teilstämme verlieren“, betont Reinhard Ferchland vom Forstamt Ankum.

Gefahr ist nicht immer erkennbar

Viele Buchen weisen ein schütteres Blattwerk auf, ihre Blätter sind bereits komplett abgeworfen oder sie sind schon abgestorben. Hier sei schnell erkennbar, dass Gefahren drohen. Gefährlich ist es aktuell aber auch in scheinbar noch gesunden Buchenbeständen.

Besucher setzen sich eigenem Risiko aus

Aus diesen Gründen machen Landkreis und Forstämter besonders darauf aufmerksam, dass übliche waldtypische Gefahren in diesem Jahr in vermehrtem Umfang drohen. Herabfallende Äste sind von jeher ein Risiko, dem sich Besucher des Waldes auf eigene Gefahr aussetzen. „Abseits von Infrastruktureinrichtungen wie Bänken und Wanderhütten haftet immer der Waldbesucher selber für erlittene Schäden. Ein Waldbesitzer kann hierfür nicht zur Rechenschaft gezogen werden“, erläutert Florian Stockmann vom Landwirtschaftskammerforstamt in Osnabrück.

Auch mal nach oben gucken

„Wir wollen den Waldbesuchern nicht den Naturgenuss in der Region vermiesen, bitten aber darum, den Blick im Wald auch nach oben zu richten und sich in Waldgebieten, die deutliche und für uns klimabedingte Trockenschäden zeigen, nicht länger aufzuhalten. Wenn im Wald ein Spaziergang oder eine Wanderung geplant sind, ist besondere Achtsamkeit notwendig“, sagt Hans-Hartmut Escher, Leiter des Fachdienstes Umwelt beim Landkreis Osnabrück. Darüber hinaus hebt der Landkreis Osnabrück hervor, dass dem Klimawandel durch eigenes umweltbewusstes Handeln auch außerhalb des Waldes entgegengewirkt werden kann.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

X-Mas-Truck bringt Geschenke nach Osnabrück

Vorzeitige Weihnachtsfreuden für rund 200 Kinder der Standorte Osnabrück und Bramsche der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen: Bereits zum zweiten Mal brachte...

Autonomer Minibus „Hubi“ erprobt den Nahverkehr der Zukunft in Osnabrück

Elf, sieben, vielleicht auch nur vier Jahre? So ganz sind sich Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Werner Linnenbrink, Leiter Mobilitätsangebot bei...

Buback-Sohn sieht Terroropfer-Gedenktag skeptisch

Foto: Gedenkkerzen am Breitscheidplatz, über dts Berlin (dts) - Der Sohn des von der RAF getöteten Generalbundesanwalts Siegfried Buback,...

Walter-Borjans verteidigt Kassengesetz und Bonpflicht

Foto: Norbert Walter-Borjans, über dts Berlin (dts) - Der neue SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat das sogenannte Kassengesetz und die...
- Advertisement -

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code