Landkreis Osnabrück Amtsgericht Osnabrück stellt Schulen in Vechta 150 Rechner und...

Amtsgericht Osnabrück stellt Schulen in Vechta 150 Rechner und 36 Notebooks zur Verfügung

-

Das Amtsgericht Osnabrück stellt den Schulen im Landkreis Vechta zahlreiche Rechner und Notebooks zur Verfügung.

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung in der Justiz wurde im Laufe des Jahres 2020 die IT-Ausstattung beim Amtsgericht Osnabrück nahezu vollständig erneuert, sodass den Mitarbeitern des Amtsgerichts am jeweiligen Arbeitsplatz neue EDV-Hardware zur Verfügung steht.

150 Rechner und 36 Notebooks an Schulen in Vechta

Die ausgetauschten und nicht mehr benötigten 150 Rechner und 36 Notebooks gehen an das Gymnasium in Damme und an weitere Schulen im Landkreis Vechta, um die – gerade in Zeiten zunehmenden „Homeschoolings“ – nicht immer ausreichende Ausstattung an den Schulen zu verbessern und digitales Lernen zu ermöglichen. Die Vermittlung der Hardware an die Schulen erfolgt durch Bernhard Enneking (im Bild links) von der Landesaufnahmebehörde in Bramsche und Michael Lindemann (im Bild rechts) als Mitglied des „IT-Support-Teams“ im Landkreis Vechta.

150 Rechner und 36 Notebooks stellt das Amtsgericht Osnabrück Schulen in Vechta zur Verfügung. Bernhard Enneking (l.) und Michael Lindemann (r.) sind für die Vermittlung der Hardware an die Schulen zuständig. / Foto: Amtsgericht Osnabrück.

 


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Ein Jahr Corona in Osnabrück Teil 3: „Lernen heißt nicht, von Anfang an alles richtig zu machen“

Seit mehr als einem Jahr begleitet uns das Coronavirus. Erst nur als abstrakte Gefahr, irgendwo in einer der zahlreichen...

14 Millionen verzockt: Was sich die Stadt Osnabrück jetzt alles nicht mehr leisten kann

14 Millionen Euro aus dem Gebühren- und Steueraufkommen der Stadt Osnabrück sind auf den Konten einer dubiosen Bank, die...

Karliczek wegen Corona-Langzeitfolgen besorgt

Foto: Weggeworfener Mund-Nasen-Schutz im Herbst, über dts Berlin (dts) - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat vor den Langzeitfolgen einer...

Schweizer stimmen für Verhüllungsverbot

Foto: Vollverschleierte Frauen, über dts Bern (dts) - Die Schweizer haben sich in einer Volksabstimmung knapp für ein Verhüllungsverbot...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen