Mösers Meinung

Mösers Meinung: Happy Birthday to me

Guten Abend, morgen jährt sich mein Geburtstag zum dreihundertstenmal. Eine gute Gelegenheit, um einen Moment innezuhalten und eine kurze Bilanz meines Schaffens und Wirkens zu ziehen. Ich war zeitlebens ein überzeugter Osnabrücker und habe meine Tatkraft, meine Kreativität, mein literarisches Talent...

Mösers Meinung: Was das Leben ausmacht

Guten Abend, "Der große Trieb, welchen alle Menschen haben, der Welt öffentlich zu sagen, daß sie Thoren sind, verleitet mich eben nicht ein Schriftsteller zu werden. Ich habe diese allgemeine Schuld der Natur vor meinem siebenzigsten Jahre schon bezahlt. Allein...

Mösers Meinung: Es gibt keine Freiheit auf Abruf

Guten Abend, ich war dieser Tage zu Gast in einem Osnabrücker Schnellrestaurant. Am Nebentisch saßen zwei offensichtlich befreundete Ehepaare im fortgeschrittenen Alter. Sie warteten auf ihr Essen und unterhielten sich währenddessen angeregt über die aktuelle Lage in Deutschland. Die Quintessenz...

Mösers Meinung: Es kommt meistens alles anders als man denkt

Guten Abend, am Freitag vorvergangener Woche haben sich vor dem sanierungsbedürftigen Osnabrücker Theater fast schon gespenstig anmutende Szenen abgespielt. Dort wurde demonstriert, allerdings nicht gegen pandemiebedingte Einschränkungen des öffentlichen Lebens sondern für den Klimaschutz. Mir gebotenem Abstand hielten Menschen, die...

Mösers Meinung: In eigener Sache – Über das Leben in Zeitlupe

"Ueberhaupt aber hat der Bettelstand sehr viel reizendes. Unser Vergnügen wird durch nichts besser befördert als durch die Menge von Bedürfnissen. Wer viel durstet, hungert und frieret, hat unendlich mehr Vergnügen an Speise, Trank und Wärme, als einer der...

Mösers Meinung: Über die Diktatur der Türsteher

Guten Abend, ich bin kein großer Freund von sozialer Kontrolle. Denunziantentum und Blockwartmentalität schwingen unterschwellig in diesem Terminus mit, der Obrigkeits- und Überwachungsstaat läßt grüßen. Wenn jeder von uns seine Mitmenschen auf regelkonformes Verhalten zu überprüfen hat, dann sind Mißgunst,...

Morgen-Kommentar: Möser meint „Chapeau Osnabrück!“

An diesem Ostersonntag ist unser langjähriger Kolumnist Justus der Gastautor in unserem Format "Morgen-Kommentar". Das Foto mit dem HASEPOST-Hasen entstand vor zwei Jahren, ungefähr zu dieser Zeit.   Guten Morgen, was ist das bloß für eine schreckliche Zeit! Noch vor wenigen Wochen hätte...

Mösers Meinung: Mir fehlt die Gastronomie

Guten Abend, ich pflege am Sonntag gerne ein oder auch mal mehrere Bierchen zu mir zu nehmen. Das war für mich immer die Bestätigung des absoluten Wochenendes, eine Art Belohnung sowohl der Seele als auch des Körpers. Bevorzugt bin ich...

Mösers Meinung: Über das Hamstern von Toilettenpapier

Guten Abend, was sagt es über die psychische Verfasstheit eines Landes aus, wenn deren Einwohner angesichts einer heraufziehenden Krise nichts besseres zu tun haben, als Pasta und Toilettenpapier zu horten? Ich hatte bei der Auswahl des Lieblingslebensmittels ja eher auf...

Mösers Meinung in eigener Sache: Über den Bürger als Aktionär des Staates

Guten Abend, "Wir haben alle einigen Begriff von den großen Kompagnien, welche nach Ost- und Westindien handeln; wir wissen, daß dieselben aus Leuten bestehen, wovon jeder ein sichers Kapital hergeschossen hat; wir nennen dieses Kapital eine Aktie, und daß nur...

zuletzt veröffentlicht

Bericht: Bund zahlt 2,4 Milliarden Euro an Energieversorger

Foto: Atomkraftwerk, über dts Berlin (dts) - Der beschleunigte Atomausstieg schlägt offenbar mit zehn Jahren Verzögerung auf den Bundeshaushalt...
Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen