Mösers Meinung


Mösers Meinung: Über die Kälte und Hartherzigkeit des Staates

Guten Abend, vor ein paar Tagen habe ich einen alten Bekannten getroffen. Er war zuletzt für ein paar Jahre im Osnabrücker Südkreis als Gastronom tätig, mit eher mäßigem Erfolg. Doch das Geld reichte zumindest, um über die Runden zu kommen,...

Mösers Meinung: In eigener Sache

Guten Abend, man begeht nicht alle Tage seinen 300. Geburtstag, und so möchte ich das Jahr 2020 nutzen, um der geneigten Leserschaft Leben und Werk Justus Mösers ein wenig näherzubringen. Immerhin bin ich am 14. Dezember 1720 in Osnabrück zur...

Mösers Meinung: Über die Weihnachtsscham

"O wenn doch erst Ostern; wenn nur erst der lange Winter vorüber seyn möchte! Sagte im vorigen Herbste ein Heuermann zu mir, der für sich, seine Frau, und sieben Kinder, nicht so viel geerndtet hatte, als er bis Martini...

Mösers Meinung: Über das Ende des Regenbogens

Guten Abend, besonders kurz vor Weihnachten ist es ganz natürlich, wenn die Menschen ihre Begehrlichkeiten offen äußern. Die einen nutzen dazu Wunschzettel, die anderen veranstalten einen SPD-Parteitag. Der Unterschied ist auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Doch bei genauerer...

Mösers Meinung: Über die Vorzüge von Frauen

Guten Abend, in dieser Woche ist ein Bürgerbegehren zum Thema "Freiraum und Baumbestand am Dominikanerkloster erhalten" nach Ansicht der Osnabrücker Verwaltungsspitze gescheitert. Da dieses Bürgerbegehren sich angeblich gegen die Erteilung von Baugenehmigungen richte, sei es laut niedersächsischer Kommunalverfassung gar nicht...

Mösers Meinung: Über das Vergessen

Guten Abend, wenn ich über mein Vaterland nachdenke, dann fallen mir immer wieder die Bilder vom 9. November 1989 ein. Es gibt nicht viele Daten in unserer Geschichte, die so positiv besetzt sind. Die meisten großen Ereignisse der Deutschen sind...

Mösers Meinung: Ich möchte gerne Nachtbürgermeister werden

Guten Abend, New York hat ihn schon, Amsterdam, Zürich und London auch. Selbst das beschauliche Mannheim gönnt sich den Luxus - für schlappe 1.200 € im Monat. Die Rede ist natürlich vom Nachtbürgermeister, welcher ein Bindeglied zwischen Clubbesitzern, Feierwütigen, Politik,...

Mösers Meinung: Über den Humorgehalt von Lachnummern

"Bisher haben Grotius und andre große Philosophen zuerst Erfahrungen gesammelt, und nach denselben ihre Theorie erweitert. Die neuen Theoretiker hingegen ziehen sich immer mehr von gegebenen Fällen zurück; und die Folge davon ist, daß Jene in der wirklichen Welt...

Mösers Meinung: Über das Schüren von Angst

"Es ist eine allgemeine Klage des jetzigen Jahrhunderts, daß zu viel General Verordnungen gemacht und zu wenige befolget werden. Die Ursache liegt aber aller Wahrscheinlichkeit nach darin, daß wir zu viel Dinge unter eine Regel bringen, und lieber der...

Mösers Meinung: Über das Schaffen von Tatsachen

Guten Abend, wer dieser Tage einen Ausflug nach Osnabrück plant, der wird womöglich das Kartenwerk von Google Maps zur Hilfe nehmen, um sich in dieser pulsierenden Großstadt zurechtzufinden. Sollte er dann aber vor Ort und Stelle die Übereinstimmung von Kartenwerk...

 

zuletzt veröffentlicht

IHK warnt vor aktueller Betrugsmasche

Viele Unternehmen erhalten zurzeit E-Mails, die dazu auffordern, sich in ein Transparenzregister einzutragen. Die IHK Osnabrück - Emsland -...

 

Altmaier verteidigt Plan zum Kohleausstieg

Foto: Peter Altmaier, über dts Berlin (dts) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat den Plan von Bund und Ländern zum Ausstieg aus der Kohleenergie...

Wanda-Sänger prügelte sich für Jürgen Klinsmann

Wien (dts) - Der Sänger der österreichischen Band Wanda, Marco Michael Wanda, hat als jugendlicher Jürgen-Klinsmann-Fan in Wien einigen Ärger auf sich genommen. "Als...

Katerina Sakellaropoulou als neue Präsidentin Griechenlands gewählt

Foto: Griechisches Parlament, über dts Athen (dts) - Die Juristin Katerina Sakellaropoulou ist als neue Präsidentin Griechenlands gewählt worden. 261 von 300 Abgeordneten des...

Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen wollen keine Tätowierung

Foto: Menschen, über dts Berlin (dts) - Fast zwei Drittel der Bundesbürger schließen es für sich aus, sich selbst tätowieren zu lassen. Das ist...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code