Deutschland & die Welt Sturm Irma: Macron rechnet mit vielen Opfern auf französischen...

Sturm Irma: Macron rechnet mit vielen Opfern auf französischen Karibikinseln

-


Foto: Emmanuel Macron, über dts

Paris (dts) – Frankreichs Präsident Emmanuel Macron rechnet mit zahlreichen Opfern durch den Tropensturm “Irma” auf den französischen Karibikinseln. Noch sei es zu früh für eine Bilanz, so Macron nach einem Krisentreffen der Regierung am Mittwochabend in Paris. Diese werde jedoch “hart und grausam” sein.

Der französische Präsident kündigte einen Notfallfonds und einen Wiederaufbauplan an. Der Sturm hatte am Mittwoch starke Schäden auf den Inseln Saint-Barthélemy und Saint-Martin verursacht. “Irma” gilt als der stärkste bisher über dem Atlantik gemessene Hurrikan. Bis zum Wochenende könnte er den US-Bundesstaat Florida erreichen.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück wieder auf Niveau von vor zwei Wochen

Nachdem bereits am Samstag vom gemeinsamen Gesundheitsdienst von Stadt und Landkreis Zahlen veröffentlicht wurden, die gegenüber dem gleichen Tag...

“Parkplatz-Wanze”: In Osnabrück könnten Parkplätze demnächst Politessen anrufen

In der Dielingerstraße und in der Lortzingstraße wurden auf dem Pflaster der Ladezonen in den vergangenen Tagen Sensoren montiert,...

Unionssprecherin warnt Sachsen-Anhalt-CDU vor Kooperation mit AfD

Foto: CDU-Logo, über dts Berlin (dts) - Im Streit um die Erhöhung des Rundfunkbeitrags hat die medienpolitische Sprecherin der...

Nach Volksbegehren Artenvielfalt: Weitere Naturwälder für Bayern

Foto: Wald, über dts München (dts) - Bayern widmet weitere 52.000 Hektar Staatswald in Naturwald um. Wie die "Süddeutsche...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen