Start Nachrichten Linnemann: Esken sollte "nach Venezuela fliegen"

Linnemann: Esken sollte „nach Venezuela fliegen“

-




Foto: Saskia Esken, über dts

Berlin (dts) – Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann hat die designierte SPD-Vorsitzende Saskia Esken scharf für ihre Aussagen zum Sozialismus kritisiert. „Sie sollte sich ins Flugzeug nach Venezuela setzen – und spätestens auf dem Rückweg wird sie feststellen, dass das mit Pauken und Trompeten scheitert, dass es Armut erzeugt“, sagte der CDU-Politiker in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Kommandowirtschaft und Planwirtschaft – all das sei gescheitert.


„Ich kann jedem nur raten, dass wir uns an die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft halten.“ Esken hatte Anfang 2018 bei Twitter geschrieben: „Wer Sozialismus negativ verwendet, hat halt keine Ahnung!“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


Lesenswert

Klingbeil mit 79,9 Prozent als SPD-Generalsekretär wiedergewählt

Foto: Lars Klingbeil am 06.12.2019, über dts Berlin (dts) - Lars Klingbeil bleibt SPD-Generalsekretär. Auf dem Parteitag in Berlin bekam er am Freitagabend 79,9...

Wirtschaftsweiser Schmidt fordert höhere CO2-Steuer

Foto: Zapfsäule, über dts Berlin (dts) - Christoph Schmidt, der Vorsitzende der sogenannten "Wirtschaftsweisen", hat die geplante Höhe der CO2-Steuer heftig kritisiert. "Der Einstieg...

Bayern: Kritik an Staatsgemäldesammlungen wegen Sicherheitsmängeln

München (dts) - Mehrere Mitarbeiter der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen beklagen offenbar erhebliche Sicherheitsmängel in den Pinakotheken. "Dresden wäre hier täglich möglich", zitiert der "Spiegel" eine...

Contact to Listing Owner

Captcha Code