Deutschland & die Welt Linnemann befürchtet "fatale Wirkungen" des Mietenstopps

Linnemann befürchtet “fatale Wirkungen” des Mietenstopps

-




Foto: Mietwohnungen, über dts

Berlin (dts) – Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Carsten Linnemann (CDU), hat die wegen der Corona-Krise geschaffene Möglichkeit, Mietzahlungen auszusetzen, scharf kritisiert. “Die Möglichkeit, vertragliche Leistungen wegen der Krise zu verweigern, hat fatale Wirkungen”, sagte Linnemann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Sie führe “zu Unfrieden zwischen Vertragspartnern” und verlagere “Zahlungsschwierigkeiten einfach weiter”.

Denn die oft privaten Vermieter hätten “ja auch Ausgaben, für die sie die Mietzahlungen brauchen”, so der CDU-Politiker weiter. “Der Staat sollte Personen, die wegen der Krise Zahlungsprobleme haben, mit Geld helfen, aber nicht das Vertragsrecht aushebeln”, sagte Linnemann.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Die Leinwand steht: Autokino in Osnabrück geht an den Start

Bereit für die Premiere: Andree Josef von Die Etagen (rechts) mit seinem Team. Heute ist es soweit: Das Autokino in...

Corona-Infektion an Osnabrücker Gymnasium – 41 Schüler und Lehrer werden getestet

Symbolfoto: Klassenraum. Eine Oberstufenschülerin eines Osnabrücker Gymnasiums wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Der gemeinsame Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt...

Weltärztechef fordert Absage von Parteitagen

Foto: Abstimmung auf CDU-Parteitag 2019, über dts Berlin (dts) - Weltärztechef Frank Ulrich Montgomery hat wegen der Corona-Gefahr die...

AfD-Chef verlangt neues Wirtschaftskonzept

Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Berlin (dts) - AfD-Chef Tino Chrupalla fordert, die Partei in der Wirtschaftspolitik...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code