Osnabrück DFL erteilt VfL Osnabrück positiven Lizenzbescheid für die Saison...

DFL erteilt VfL Osnabrück positiven Lizenzbescheid für die Saison 2020/2021

-




Gestern, am 27. April 2020, wurde dem VfL Osnabrück die Zulassung zur Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Bundesliga für die Saison 2020/21 durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) erteilt.

Geprüft wurden die fristgerecht eingereichten Lizenzierungsunterlagen des VfL Osnabrück hinsichtlich der sportlichen, rechtlichen, personellen, administrativen, infrastrukturellen sowie der finanziellen Kriterien. Der VfL Osnabrück erhält die Zulassung zum Spielbetrieb der 2. Bundesliga für die Saison 2020/21 unter Auflagen. Hier müssen die Lila-Weißen vordergründig in den Bereichen Medientechnik und Infrastruktur verschiedene Auflagen auch in der Saison 2020/21 erfüllen.

DFL gibt erforderliche Luft zum Atmen

„Auch wenn die Auswirkungen der Corona-Pandemie und der immer noch offene Ausgang der Spielzeit 2019/20 aktuell das Tagesgeschäft bestimmen, freuen wir uns über die positive Nachricht aus Frankfurt. Wir haben unsere Hausaufgaben trotz der mitten in die Lizenzierung gefallenen Pandemie erledigen können und die Zulassung für die 2. Bundesliga unter den von uns erwarteten Auflagen erhalten“, erklärt VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend. „Die Ausnahmegenehmigung der DFL für eine weitere Spielzeit an der Bremer Brücke ist zunächst der Realität geschuldet, in der wir nun einmal leben. Zur Bewältigung der Corona-Krise werden wir um massive finanzielle Einschnitte nicht umhinkommen. Dazu zählt natürlich auch das Streichen von Investitionen und erhebliche Kürzungen bei strategischen Maßnahmen. Insofern gibt uns die DFL die jetzt zwingend erforderliche Luft um zu atmen. Das bedeutet allerdings nicht, dass wir uns in Sachen Stadion und Trainingszentrum zurücklehnen dürfen.“

Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf Zulassungsverfahren

Angesichts der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie wurden Ausnahmeregelungen beschlossen, die die Bestimmungen zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit betreffen: Die Mitgliederversammlung der DFL hatte am 31. März beschlossen, dass die finanziellen Kriterien in Form einer Liquiditätsberechnung in diesem Jahr nicht geprüft werden. Ziel dieser Entscheidung ist es, allen Klubs die Möglichkeit und Zeit zu geben, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie zu bewältigen und den regulären Spielbetrieb fortzusetzen, um sämtliche Wettbewerbs-Entscheidungen auf sportlichem Weg zu erreichen.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Unbekannte schlagen Glasscheiben von Bushaltestellenhäuschen in Lüstringen ein

In der Nacht zu Samstag (30. Mai 2020) zerstörten Unbekannte Glasscheiben von Bushaltestellenhäuschen in Lüstringen und beschädigten ein Straßenschild,...

Weniger als 100 Corona-Infizierte in der Region Osnabrück

Erstmals seit Mitte März sinkt die Anzahl der aktuellen Corona-Infektionen in Stadt und Landkreis auf unter 100. Am Pfingstmontag, den...

Steinmeier würdigt Christo als “großartigen Künstler”

Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Berlin (dts) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den verstorbenen Verhüllungskünstler Christo als "großartigen Künstler"...

Proteste in den USA reißen nicht ab

Foto: US-Polizeiauto, über dts Washington (dts) - Die Proteste in den USA gegen Polizeigewalt reißen nicht ab. In zahlreichen...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code