Deutschland & die Welt DAX kommt kaum von der Stelle - Zinsgespenst geht...

DAX kommt kaum von der Stelle – Zinsgespenst geht um

-


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts

Frankfurt/Main (dts) – Am Donnerstag ist der DAX nach einem weiteren anfänglichen Erholungsversuch lange im Minus verharrt und hat erst ganz am Ende doch noch mit einem kleinen Plus geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.196,74 Punkten berechnet, ein Zugewinn in Höhe von 0,17 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Dabei griffen viele Anleger erst in der Schlussauktion doch noch zu. Papiere von Münchener Rück legten bis kurz vor Handelsende über zwei Prozent zu und waren damit an der Spitze der Kursliste, mit etwas Abstand folgten MTU, BASF und Covestro mit jeweils über einem Prozent. Papiere von Siemens Energy waren zu diesem Zeitpunkt mit einem Minus von über vier Prozent Schlusslicht und noch hinter den Allianz-Anteilsscheinen, die allerdings ex-Dividende notierten. Als Grund für den lange Zeit pessimistischen Handelsverlauf wurden erneut Sorgen vor einer möglicherweise bevorstehenden Zinswende genannt.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2054 US-Dollar (+0,4 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8296 Euro zu haben.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Warnung vor Diebstählen von Navigationstechnik aus Landmaschinen in der Region Osnabrück

Die Polizei Osnabrück warnt vor Diebstählen von Navigationstechnik aus Landmaschinen in der Region. Ziel der Täter sind Technikbauteile, die...

Naturschutz bei jungen Menschen hoch in Kurs — NAJU Niedersachsen verzeichnet Boom an Gruppen und Mitgliedern

Das Thema Naturschutz scheint bei jungen Menschen hoch im Kurs zu stehen. Die Naturschutzjugend NAJU Niedersachsen verzeichnet einen Boom...




Bericht: Bund und Länder wollen Bevölkerungsschutz-Zentrum aufbauen

Foto: Menschen mit Maske, über dts Berlin (dts) - Bund und Länder wollen offenbar besser auf Krisen wie die...

FDP bemängelt Hightech-Strategie der Bundesregierung

Foto: Computer-Nutzer, über dts Berlin (dts) - Die FDP hat die Hightech-Strategie der Bundesregierung kritisiert. "Die Hightech-Strategie der Bundesregierung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen