Deutschland & die WeltCorona-Erstimpfquote unverändert bei 76,4 Prozent

Corona-Erstimpfquote unverändert bei 76,4 Prozent

-


Foto: Impfung, über dts

Berlin (dts) – Die Corona-Erstimpfquote in Deutschland hat sich seit Freitag nicht mehr verändert. Laut Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstagmorgen liegt sie weiter wie festgenagelt bei 76,4 Prozent.

Etwas Bewegung gibt es bei der „Grundimmunisierung“ und bei den Auffrischungsimpfungen: Die entsprechenden Quoten steigen jeweils um 0,1 Punkte auf 75,7 beziehungsweise 57,6 Prozent. Bei den 5-bis-11-Jährigen haben 21,2 Prozent wenigstens eine Impfung und 17,5 Prozent eine zweite. Bei den 12-bis-17-Jährigen sind 65,1 Prozent einmal geimpft, 62,2 Prozent haben eine zweite Impfung, und 28,3 Prozent eine „Booster“-Impfung. Unter den besonders gefährdeten Über-60-Jährigen sind 88,8 Prozent mindestens einmal gegen Corona geimpft, 88,6 Prozent haben die „Grundimmunisierung“, 77,9 Prozent den „Booster“.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Pilotabschluss für die Metall- und Elektroindustrie soll auch in Osnabrück gelten

Erfolgreicher Abschluss für die Metall- und Elektroindustrie in der Region. / Foto: IG Metall Die IG Metall und der Arbeitgeberverband...

Erhöhung im November bisher ausgeblieben: Taxifahren in Osnabrück noch nicht teurer geworden

(Symbolbild) Taxi Ende September hat der Stadtrat beschlossen, dass das Taxifahren in der Hasestadt ab November teurer werden soll -...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen