Aktuell Mit Tweed-Sakko und Schiebermütze durch die Hasestadt

Mit Tweed-Sakko und Schiebermütze durch die Hasestadt

-

Am 6. Juni startet der zweite Osnabrücker Tweed Run!

Es wird schon fast wie eine Zeitreise aussehen, wenn beim 2. Osnabrücker Tweed Run die Teilnehmer auf möglichst alten Drahteseln (ein altes Hollandrad tut es auch) und in karriertem Wollstoff gewandet durch Osnabrück radeln.

Es geht nicht darum„Strecke zu machen“, sondern gemeinsam einige Kilometer die Nostalgie der 20er Jahre zu neuem Leben zu erwecken.
Ganz nebenbei werden die Teilnehmer dabei ein paar besonders schöne Ecken der Stadt entdecken.

Tweed Run Osnabrück

Achtung: „Tweed Runner“ sind unterwegs!

Wie bei einer richtigen Rallye, erhalten die „Tweed Runner“ ein Roadbook, das sie auf ihrer Tour begleitet. Gestartet wird in verschiedenen Gruppen (das kann auch eine ganze Familie sein). Unterwegs sind dann kleine Aufgaben zu bewältigen – vor zwei Jahren wurde sich zum Beispiel im Sackhpfen gemessen.Tweed Run Osnabrück

Selbstverständlich ist für die Teilnehmer für Erfrischungen und Stärkungen gesorgt. A propos “Teilnehmer”, beim ersten Tweed Run waren es 120. Für 2015 rechnen die Veranstalter mit mindestens genauso vielen Tweed-Runnern.

Los geht es am Samstag 6. Juni um 12 Uhr auf dem Marktplatz. Am Ende der Aktion wird zwischen 15 und 16 Uhr nicht nur die beste Gruppe prämiert, sondern auch das schönste Outfit, das schönste Rad und vieles mehr.

Veranstaltet wird der Tweed Run von den Kaufleuten der Krahnstaße unter Federführung von Optik Peter Meyer.

Die Idee stammt aus England

Die Tradition des Tweed Run (auch “Tweed Ride”) kommt aus England. Dort radeln Kaufleute, Kunden, Kinder und alle, die Lust auf Nostalgie haben, durch die Londoner City: mit viel Tweed, Cordhose, Knickerbocker und Schirmmütze.

Wenn man es genau nimmt, waren eigentlich alle Radfahrer in den 20er Jahren (zumindest in England) Tweed Rider, denn zu der Zeit war der grobe und karrierte Wollstoff auf “der Insel” das übliche Material für allerlei Kleidung.

Wiederentdeckt – und zum Event – wurde das “Radeln in Wollstoff” erst 2009, natürlich in London.
Seitdem verbreitet sich die Idee weltweit. Tweed Rider findet man inzwischen auch in Japan, Russland oder Kanada.

Eine aktuelle Liste über internationale Tweed Rides findet sich im Riding Pretty Blog.

Teilnahme

Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Person (Kinder: 5 Euro), Familien zahlen 25 Euro (max. 2 Erwachsene und 3 Kinder), Gruppen mit 10 Teilnehmern zahlen pauschal 75 Euro.

Anmeldungen bitte per e-mail an: info@optikmeyer.de.

Weitere Infos zum Tweed Run gibt es bei www.optikmeyer.de/news.html und auf Facebook.

Fotos: Veranstalter
Silke Oevermann
Der Liebe wegen kam die gelernte Mediengestalterin von Diepholz nach Osnabrück. Für die HASEPOST erstellt sie die meisten Grafiken und Illustrationen, will sich aber zukünftig noch mehr dem Schreiben widmen. Vor allem der Bereich Veranstaltungen und Sport ist ihr Steckenpferd.

aktuell in Osnabrück

GOLDBECK Parking Services investiert in Parkhaus-Leitstand am Flughafen Münster/Osnabrück

Die auf Parkraum-Bewirtschaftung spezialisierte GOLDBECK Parking Services (GPS) GmbH hat die bestehende Leitstelle am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) ausgebaut und...

Osnabrück Wüste: Kind von Pkw angefahren und schwer verletzt

Heute, am 28. September 2020, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Osnabrücker Stadtteil Wüste. Ein Kind wurde von...

Bundesregierung verschiebt Musterpolizei-Gesetz

Foto: Polizei vor dem Bundestag, über dts Berlin (dts) - Die Bundesregierung wird ihr Ziel verfehlen, die Polizeigesetze in...

Immer mehr Ostdeutsche arbeiten freiberuflich

Foto: Computer-Nutzerin, über dts Berlin (dts) - Immer mehr Ostdeutsche arbeiten als selbständige Freiberufler. Das geht aus einer aktuellen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen