Aktuell Kommende Woche voraussichtlich deutlich weniger Schulen mit "Szenario"-Unterricht in...

Kommende Woche voraussichtlich deutlich weniger Schulen mit „Szenario“-Unterricht in der Region Osnabrück

-

In einer ersten umfangreichen Liste, die von Stadt und Landkreis Osnabrück zu Anfang vergangener Woche veröffentlicht wurde, waren noch 28 Schulen verzeichnet, die unter „Szenario“-Bedingungen den Unterricht aufrecht hielten. Diese Liste ist zum Wochenende deutlich kürzer geworden.

Entsprechend der an diesem Samstagvormittag veröffentlichten Zahlen, wird sich die Zahl der betroffenen Schulen in der kommenden Woche voraussichtlich deutlich reduzieren. Aktuell werden noch 18 Schulen aufgelistet. Für viele endet die Maßnahme aber bereits am Dienstag oder Mittwoch kommender Woche. So gilt das „Szenario B“ für das Gymnasium Carolinum in Osnabrück und der Oberschule Artland in Quakenbrück nur noch bis 16. November.

Sollten jedoch unter der Schülerschaft und den Lehrenden dieser oder anderer Schulen wieder neue Coronafälle auftauchen, kann die Liste auch schnell wieder anwachsen.

In diesen Schulen der Region Osnabrück wird im „Szenario B“ unterrichtet:

Stand 14. November 2020. / Quelle: Landkreis Osnabrück
Stand 14. November 2020. / Quelle: Landkreis Osnabrück, diese Liste kann zu Wochenbeginn wieder geändert werden

So werden „Szenario B“ und „Szenario C“ definiert:

Das Niedersächsische Kultusministerium definiert das „Szenario B“ wie folgt: “In diesem Fall würden maximal 16 Personen in Präsenzunterricht sein, der Mindestabstandes von 1,5 Metern würde gelten, der ‘schulische Schichtbetrieb’ in Wechselmodellen von Präsenz- und verpflichtendem Heimunterricht müsste umgesetzt werden. Eine Durchmischung wäre nur in wenigen Fällen möglich, die Notbetreuung an Schulen würde reaktiviert. Als Ableitung aus den Erfahrungen des zu Ende gehenden Schulhalbjahres, würden das Lernen zu Hause intensiver begleitet und eine häufigere Präsenz von benachteiligten Schülerinnen und Schüler in der Schule durch Auslastung der maximalen Lerngruppengrößen ermöglicht.” Das bedeutet, Schulklassen werden erneut aufgeteilt und abwechselnd im Präsenz- und im Heimunterricht betreut.

Im “Szenario C” geht das Kultusministerium noch einen Schritt weiter: “Beim (lokalen oder landesweiten) Schulschließungen beziehungsweise Quarantänemaßnahmen tritt das Szenario C Quarantäne und Shutdown in Kraft. Aktuell befindet sich keine Schule mehr mit „Szenario C“ auf der Liste, in der vergangenen Woche wurde noch in der Grundschule Eggermühlen und in einer Schule in Bersenbrück in “Szenario C” unterrichtet.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Internationale Wochen gegen Rassismus in Osnabrück

Unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos“ finden auch in Osnabrück die bundesweiten Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Die Friedensstadt beteiligt...

Bebauung der Windthorststraße nur mit Kleingartenerweiterungflächen: SPD Ratsfraktion will Beschlussvorlage ändern

Die Grünflächen an der Windthorststraße im Stadtteil Schinkel-Ost sind weiterhin Debatte in der lokalen Politik. Am 4. März 2021...

Grüne drängen auf Mittelfreigabe für Projekte gegen Rechts

Foto: Rechtsextreme, über dts Berlin (dts) - Die Grünen-Bundestagsfraktion will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD)...

Digitalpolitiker wollen Datenübermittlung in die USA neu regeln

Foto: Pärchen am Computer, über dts Berlin (dts) - Politiker von Koalition und Opposition fordern eine Neuregelung für die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen