Osnabrück Kommt das Stadthaus 3 als Neubau in die Bierstraße?

Kommt das Stadthaus 3 als Neubau in die Bierstraße?

-

Ist der Grünen Ratsfraktion das Durchschlagen des Gordischen Knotens gelungen, der sich aus dem sachlich bislang von Stadtbaurat Frank Otte nicht begründeten, aber immer wieder von ihm geforderten Wunsch nach einem “Stadthaus 3” ergeben hat? Womöglich sogar ohne dass die Grünen das bislang bemerkt haben?

In einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung findet sich tatsächlich keine Erwähnung des Reizbegriffs “Stadthaus 3”, der bislang mit der Abholzung alten Baumbestands und der Bebauung der Freifläche des alten Klostergartens am Wall in Verbindung stand, doch in der Konsequenz läuft es darauf hinaus.

Öffentlichkeit wird von Diskussion der Parteien ausgeschlossen

Nachdem Pläne bekannt wurden eine bislang als Restaurant genutzte Fläche im Eckhaus Bierstraße / Lohstraße zukünftig für die Verwaltung zu nutzen, ist hektische Betriebsamkeit bei den Parteien ausgebrochen sich zu positionieren. Da durch eine weitere Entwirrung von Laden- bzw. Restaurantflächen die ohnehin schon gebeutelte Altstadt weiter an Attraktivität verlieren würde, hatten die Fraktionen der SPD und FDP bereits ihren Widerstand angekündigt.
Nach Informationen unserer Redaktion will sich CDU-Fraktionschef Dr. Fritz Brickwedde am Montag bei einem Gespräch mit Anliegern erst noch eine Meinung bilden. Der Showdown der Lokalpolitiker findet dann am Dienstag – unter Ausschluss der Öffentlichkeit – bei der Tagung des Immobilienausschuss statt.

La Vecchia Città Restaurant, Osnabrück Altstadt
La Vecchia Città Restaurant, Osnabrück Altstadt

Den Streit um die Entwirrung des ehemaligen italienischen Restaurants bezeichnen die Ratsgrünen als “unsachlichen Streit um Nichts” und “alle” seien doch “für Laden oder Lokal” in dem Gebäude in der Bierstraße.
Dass der bisherige Pächter den Standort verlässt sei, so die Grünen, zwar “grundsätzlich für alle Liebhaber der Einrichtung bedauerlich, aber ein normaler Vorgang”.

Neubau eines Verwaltungsgebäudes mit Ladenlokal im Erdgeschoss

Statt dem baldigen Einzug von Verwaltungsmitarbeitern auf die Fläche des ehemaligen Restaurants, regen die Grünen eine andere Lösung an: „Angesichts der Lage des Grundstückes und des Nutzungsdrucks können wir uns einen Neubau mit mehr Geschossen vorstellen, der das Grundstück besser ausnutzt und mehr Nutzfläche schafft. Mit Wohnungen und Büros in den Obergeschossen und einem Ladenlokal im Erdgeschoß. Das ist doch ein vernünftiger Vorschlag, der da aus der Verwaltung kommt. Für die unsachliche Kritik der Kollegen habe ich kein Verständnis“, so der Grüne Fraktionsvorsitzende Volker Bajus.

 

Illustration unter Verwendung eines Screenshots von Osnabrück 3D/ Stadt Osnabrück 

Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

aktuell in Osnabrück

Lokal unterstützen und neue Freundschaften schließen — Leo Club und Rotaract für junge Leute in Osnabrück

Strenge Zugangsregeln und Mitgliedschaft nur auf Einladung: Neben der Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement umgibt die sogenannten Service-Clubs oft...

Corona in Osnabrück: Weniger neue Infektionen, weniger Quarantäne und sinkende Inzidenz

Erneut zeigen die aktuellen Corona-Zahlen des gemeinsamen Gesundheitsdienstes des Landkreises Osnabrück eine mögliche Trendwende im Infektionsgeschehen, vor allem für...

Ärztepräsident will Suizidassistenz im Ausnahmefall erlauben

Foto: Senioren mit Rollstuhl, über dts Berlin (dts) - Die Bundesärztekammer (BÄK) erwägt, das umstrittene Verbot ärztlicher Suizidassistenz aus...

Wahl eines AfD-Kandidaten in Gera: Grüne fordern Aufklärung von CDU

Foto: Michael Kellner, über dts Berlin (dts) - Der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat die Wahl eines AfD-Politikers...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen