Aktuell 🎧"Die Möwe fliegt wieder" – Insolvenzverfahren abgeschlossen

„Die Möwe fliegt wieder“ – Insolvenzverfahren abgeschlossen

-

Endlich wieder lächelnde Gesichter in Jonathans Laden in der Johannisstraße. Im Rahmen eines gemeinsamen Termins gaben alle unter der Führung des SKM an der Lösung beteiligten am Mittwochmorgen bekannt: „Die Möwe fliegt wieder“.

Im vergangenen Mai meldete der soziale Betrieb MÖWE gGmbH eine gelenkte Insolvenz in Eigenverwaltung beim Insolvenzgericht Osnabrück an. Mit einem abschließenden Gerichtstermin am Dienstag konnte diese Phase beendet werden. Mehr als 50 Gläubiger bekommen wenigstens 18 Prozent ihrer ausstehenden Forderungen und für die MÖWE und den Großteil ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht es weiter.

Auch die MÖWE wurde zum Opfer des Lockdowns

Dass finanzielle Probleme drohten, soll bereits 2017 abzusehen gewesen sein, war beim Pressetermin zu erfahren, aber erst die Pandemie und der folgende erste Lockdown zwang die MÖWE endgültig in die Knie. Ab März 2020 brachen die für den Fortbetrieb dringend benötigten Einnahmen aus Jonathans Laden, dem Sozialen Kaufhaus am Hauswörmannsweg und der Fahrradwerkstatt weg.

Die Architekten der MÖWE-Rettung beim Pressetermin
Die Architekten der MÖWE-Rettung beim Pressetermin

Personalstamm wurde verkleinert

Einschnitte gab es, damit der Weiterbetrieb gesichert ist, bei den Mitarbeitern im Stammpersonal. Acht von ursprünglich 30 sozialversicherungspflichtigen Mitarbeitern mussten gehen, haben aber zum größten teil bereits wieder neue Jobs. Der Maler- und Gartenbaubereich wird zukünftig nicht mehr angeboten, die Zahl der Teilnehmer, die in Projekten gefördert werden können, wird von ursprünglich 77 auf nun durchschnittlich 60 reduziert.

Fast 2 Millionen Euro Schulden

Der Schuldenberg, dem sich die MÖWE vor dem in Eigenverwaltung geführten Insolvenzverfahren konfrontiert sah, soll rund 1,8 Millionen Euro betragen haben. Mit 1,3 Millionen Euro war die landeseigene NBank der größte Gläubiger, mit dem eine gesonderte Einigung getroffen werden konnte.

Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

aktuell in Osnabrück

Impfteam bietet offenes Impfen in der OsnabrückHalle an

Die OsnabrückHalle Neben der Impfmöglichkeit in der Sedanstraße 109 finden in dieser Woche weitere Impfaktionen in der OsnabrückHalle statt. Dort...

Planetarium Osnabrück schließt vorübergehend – Personal soll Gesundheitsdienst unterstützen

Planetarium Osnabrueck/ Bild: Lisa Heyn Das Planetarium Osnabrück muss vorerst schließen. Die Mitarbeitenden sollen dem überlasteten Gesundheitsdienst unter die Arme...




Bund-Länder-Beratungen schon am Dienstag

Foto: Abstands-Markierung auf einer Treppe, über dts Berlin (dts) - Nun geht es doch schneller als geplant: Schon am...

FDP jetzt offen für allgemeine Impfpflicht

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Die FDP ist mittlerweile offen für eine mögliche Corona-Impfpflicht. Der künftige Bundesjustizminister...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen