Aktuell Bild: Osnabrücker Star-Sprayer René Turrek ein Hochstapler?

Bild: Osnabrücker Star-Sprayer René Turrek ein Hochstapler?

-

Von Osnabrück erfolgreich in die Welt… René Turrek ist einer der Ausnahmekünstler der Hasestadt. Die Bild am Sonntag veröffentlichte nun ein ganzes Portfolio an Vorwürfen, die den Sprayer in einem ganz anderen Licht dastehen lassen. 

So soll nach Informationen der Boulevardzeitung inzwischen die Staatsanwaltschaft Osnabrück gegen Turrek ermitteln. Angezeigt wurde er demnach von seinem eigenen Management wegen Unterschlagung.

René Turrek, Graffiti, Nike, Sneaker
Der Sneaker „Lebron“ von Nike und der von René Turrek gestaltete Audi Q5 bei einer Aktion in der Osnabrücker Innenstadt

Made in China: Wie man aus 65 Euro schnell 40.000 Euro macht

Auch sonst soll nicht alles so sein, wie es scheint. Angeblich selbst in wochenlanger Arbeit entstandene Kopien alter Meister (Rembrandt, da Vinci), die von Turrek abschließend zum Beispiel mit Smileys verziert wurden, sollen auf dem Kunstmarkt für bis zu 40.000 Euro gehandelt worden sein. Tatsächlich handelte es sich, als Kronzeuge dafür wird ein ehemaliger Mitarbeiter genannt, um Kopien, die für 65 Euro das Stück in Shenzhen (China) gekauft wurden – einzig die Smileys sollen von Turrek selbst stammen.

Aus China sollen auch die Zutaten für einen angeblich selbst-erfunden Autolack stammen, der für effektvollen Farbwechsel von durch Turrek lackierte Autos sorgt.

Doch nicht verwandt mit dem WM-Helden von 1954?

Zu den weiteren Vorwürfen gegen René Turrek, der in Bad Iburg aufwuchs, fügt die Bild am Sonntag (BamS) auch noch eine angeblich erfundene Familiengeschichte auf. So soll Turrek eine Verwandtschaft mit Toni Turek, dem WM-Helden von 1954 behauptet haben, doch der schrieb seinen Nachnamen mit nur einem „r“.

Auf Bewährung nach hartem Urteil wegen Steuerhinterziehung?

Zu guter Letzt soll Turrek, so die BamS, bereits im November 2018 zu einem Jahr und zehn Monaten Haftstrafe verurteilt worden sein, weil er mehr als 100.000 Euro an Steuern hinterzogen hatte, die Strafe wurde demnach aber zur Bewährung ausgesetzt.

In Osnabrück trat René Turrek zuletzt mit einem bunt besprühten Plastikaffen in Erscheinung, für dessen Lackierung zahlreiche Osnabrücker Unternehmen und Unternehmer spendeten um mit dem Erlös den Zoo zu unterstützen.

Unsere Redaktion ist bemüht auch eine Stellungnahme von René Turrek zu erhalten, konnte aber bislang weder Künstler noch Management erreichen. Titelfoto:BamS, 22.11.2020


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

aktuell in Osnabrück

Bebauung der Windthorststraße nur mit Kleingartenerweiterungflächen: SPD Ratsfraktion will Beschlussvorlage ändern

Die Grünflächen an der Windthorststraße im Stadtteil Schinkel-Ost sind weiterhin Debatte in der lokalen Politik. Am 4. März 2021...

Osnabrücker ServiceBetrieb wird immer „elektrischer“

Der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) setzt immer mehr auf nachhaltige Mobilität: Seit kurzem ist eine E-Kehrmaschine im Einsatz. Im März...

Intensivmediziner: Impfwelle vor Infektionswelle bringen

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) hat erneut vor...

Positivrate etwas höher – Mutanten-Anteil steigt

Foto: Corona-Teststelle, über dts Berlin (dts) - Der Anteil der positiven Corona-Tests in Deutschland ist zuletzt etwas gestiegen, wobei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen