Am Stichkanal: Osnabrück bekommt einen neuen Beachclub

Feiern direkt am Strand, ohne Osnabrück verlassen zu müssen? Im Osnabrücker Stadthafen entsteht die neueste Strandbar der Hasestadt und die soll schon bald ihre Tore öffnen.

Ein Beachclub ohne “Strandlage”? Was bislang zum Beispiel schon vor dem Theater, am Moskaubad, am Berliner Platz und an der OsnabrückHalle erprobt wurde, findet nun seine Fortsetzung am “Ufer” des Stichkanals im Osnabrücker Stadthafen – mit direktem Zugang zum Wasser, auch wenn der Kanal hier sicher nicht zum Schwimmen einlädt.

Noch wird kräftig geschraubt und ein großflächiger Holzboden wird verlegt, damit auf der bislang als Abstellfläche der Spedition Hellmann genutzten Areal an der Elbestraße, direkt unterhalb der Kanalbrücke an der Römereschstraße Osnabrücks neuester Strandclub entstehen kann.

Noch wird gehämmert und gesägt, damit der Beachclub im Osnabrücker Stadthafen zum geplanten Eröffnungstermin am 9. Mai fertig wird
Noch wird gehämmert und gesägt, damit der Beachclub im Osnabrücker Stadthafen zum geplanten Eröffnungstermin am 9. Mai fertig wird / Foto: Pohlmann

Eröffnung vielleicht schon zum Vatertag (9. Mai)

Bis ‘Vatertag’, also bis zum 9. Mai (Christi Himmelfahrt) soll alles fertig sein, erklärt Juliane Overmeyer, die zusammen mit ihren beiden Brüdern hart daran arbeitet den Termin einhalten zu können.
“Alle Genehmigungen liegen vor, aber natürlich sind auch noch entsprechende Abnahmen erforderlich”. so Overmeyer im Gespräch mit unserer Redaktion. Festlegen will man sich daher noch nicht darauf, dass der Termin gehalten werden kann, aber “wir sind zuversichtlich”, heißt es.

Geschwister Overmeyer betreiben bereits Beach Club am Dümmer

Juliane Overmeyer ist in Sachen ‘Beach Clubs’ bereits vorbelastet. Zusammen mit ihren Brüdern Simon und Philipp betreibt das aus dem südoldenburgischem Steinfeld stammende Geschwisterpaar bereits seit 2019 den Beach Club am British Yacht Club in Lembruch am Dümmer.

Links das Wasser, rechts das Clubhaus... hier entsteht der neue Beachclub an der Römereschstraße im Osnabrücker Hafen
Links das Wasser, rechts das Clubhaus… hier entsteht der neue Beachclub an der Römereschstraße im Osnabrücker Hafen / Foto: Pohlmann

Macht der Sommer mal Pause, geht es ins Clubhaus

Am Osnabrücker Stadthafen bauen die Geschwister ihr mobiles ‘Clubhaus’ auf, das auch für Firmenfeiern und  andere Veranstaltungen auf Wunsch an jedem anderen Ort aufgestellt werden kann.
Der Gastraum ist 180 Quadratmeter groß und bietet Platz für bis zu 160 Personen, so dass selbst dann gefeiert werden kann, wenn das Osnabrücker Sommerwetter mal kurz Pause machen sollte.

“Elbenufer”: Osnabrücker Beachclub mit Verbindung zur Elbe in Hamburg

Weitere Informationen, auch zum Eröffnungstag, werden nachgereicht verspricht Juliane Overmeyer.
Der Name der Location steht allerdings schon fest: “Elbenufer”. Er soll an die Hansestadt Hamburg erinnern, wo coole Strandbars an der Elbe ja bereits Tradition haben. Und wer will, kann ja mit ein paar Umwegen auch über den Osnabrücker Stichkanal bis nach Hamburg schippern … oder sein Alster in der Hasestadt genießen.
Und schließlich ist die Adresse auch ja auch: Elbestraße (direkt an der Römereschstraße, der Querverbindung zwischen der Pagenstecherstraße und der Hansastraße/Bramscher Straße).


Liebe Leserin und lieber Leser, an dieser Stelle zeigen wir Ihnen künftig regelmäßig unsere eigene Kommentarfunktion an. Sie wird zukünftig die Kommentarfunktion auf Facebook ersetzen und ermöglicht es auch Leserinnen und Lesern, die Facebook nicht nutzen, aktiv zu kommentieren. FÜr die Nutzung setzen wir ein Login mit einem Google-Account voraus.

Diese Kommentarfunktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht alles so läuft, wie es sollte.

2 Kommentare

 
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2014, basierend auf dem unter dem Titel "I-love-OS" seit 2011 erschienenen Tumbler-Blog. Die Ursprungsidee reicht auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion